Markt

VDMA: Wasser- und Abwassertechnik auf Wachstumskurs

21.02.2007

Anzeige

Die Ausrüster und Hersteller von Wasseraufbereitungs- und Abwasserbehandlungsanlagen berichten von einem überaus erfolgreichen Geschäftsverlauf im vergangenen Jahr. Das Produktionsvolumen entsprechender Komponenten und Systeme ist in den ersten drei Quartalen 2006 um insgesamt 10,4 % auf ein Gesamtvolumen von 492 Mio. Euro gestiegen. Mit 65 % hatten dazu Technologien zur Abwasserbehandlung beigetragen. Mehr als 60 % aller Komponenten und Systeme zur Wasseraufbereitungs- und Abwasserbehandlungsanlagen wurden an die Industrie geliefert.

Entsprechend einer Umfrage des Fachverbands Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) kamen die Aufträge seit 1. Juli 2006 schwerpunktmäßig aus den Bereichen der Nahrungs- und Genussmittel-, einschließlich Getränkeindustrie, der öffentlichen und privaten Ver- und Entsorger sowie der metallbe- und verarbeitenden Industrie. 82 % der befragten Unternehmen verzeichneten im 2. Halbjahr eine Steigerung der Kundenanfragen. Bei 86 % nahm der Auftragseingang in diesem Zeitraum spürbar zu. Für das erste Halbjahr 2007 erwarten 73 % der Unternehmen einen Anstieg der Auftragseingänge, die Kapazitäten sind im Durchschnitt zu 83 % ausgelastet. 57 % der Firmen melden Personaleinstellungen; für das laufende Jahr wollen 61 % Personal aufbauen.

Im 2. Halbjahr 2006 verzeichneten 72 % der befragten Mitgliedsfirmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Umsatzplus, 67 % erzielten ein verbessertes Geschäftsergebnis. Im laufenden Halbjahr erwarten 75 % der Beteiligten eine Umsatzsteigerung.

Anzeige
Loader-Icon