Verpackungsmaschine

Verbesserte Twintube-Verpackungsmaschine

12.08.2019 GEA stellt die neu entwickelte vertikale Hochgeschwindigkeits-Verpackungsmaschine GEA Smartpacker TwinTube vom 23. bis 25. September 2019 auf der Packexpo (Stand LS-5905) in Las Vegas, USA, vor.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • bis zu 500 Beutel /min
  • Jumbo-Rolle
  • automatisierte Bahnlaufverfolgung
gea 1908pf070 Smartpacker Fachpack2019

(Bild: GEA)

Die gesamte Maschine wurde als zukunftssicheres Baukastensystem mit gesteigerter Funktionalität für eine höhere Verfügbarkeit und Benutzerfreundlichkeit neu konzipiert. Die Verpackungsmaschine für Kissenbeutel ist eine kontinuierlich arbeitende, vertikal ausgerichtete Maschine, die sich zum Verpacken von kleinen Lebensmitteln wie Süßigkeiten, Nüssen und Trockenfrüchten und anderen Snacks in verschiedenen Größen für unterwegs eignet. Die Maschine ist Teil eines kompletten Verpackungsprozesses mit vor- und nachgelagerten Geräten, die in einer Trockenfertigung betrieben werden. Sie arbeitet mit zwei parallelen Formröhren und erreicht eine kombinierte Geschwindigkeit von bis zu 500 Beuteln pro Minute (mit einem Gewicht von je 10 bis 18 g). Es ist ebenfalls möglich, für jede Röhre eine andere Folienrolle zu verwenden, sodass Beutel unterschiedlicher Breite oder Ausführung gleichzeitig abgefüllt werden können. Eine neue Funktion der Maschine ist die Integration der Jumbo-Rolle, die es ermöglicht, Folienrollen mit einem Gewicht von bis zu 100 kg für lange Produktionsläufe einzusetzen – das erhöht die Betriebseffizienz.

Die Verpackungsmaschine ist zudem mit einer automatisierten Bahnlaufverfolgung ausgestattet. Wenn die Folie von ihrem Weg abweicht, beispielsweise aufgrund von Veränderungen in der Filmrolle, reagiert die Maschine unmittelbar und passt die Richtung der Folie an, ohne dass eine manuelle Einstellung erforderlich ist. Dies sichert die Qualität der entstehenden Beutel und vermeidet gleichzeitig Ausfallzeiten.

Die neue Verpackungsmaschine verfügt über einen neuen Backenverschlussmechanismus, eine optimierte Heizeinheit und eine vertikale Rotationsdichtungseinheit, die eine robuste Verpackungsleistung und eine sehr gute Dichtheit der Packungsversiegelung gewährleistet. Der neue Backenschließmechanismus bietet mehr als die dreifache Dichtkraft im Vergleich zum vorherigen Verfahren und kann 6000 N anwenden. Dies ermöglicht die Verwendung von dickeren Folien oder Folien mit unterschiedlichsten Eigenschaften in Bezug auf die Siegelanforderungen. Durch die stabilere Aufhängung der Längsnahteinheit und die reproduzierbare und präzise Positionierung durch Spindel und Lineal sind kürzere Umrüstzeiten beim Format- oder Folienwechsel möglich.

Weitere Informationen auf der Website des Herstellers.

Anzeige
Loader-Icon