Der fast unsichtbare Vorhang

Vials kontaminationsfrei und sicher befüllen

Anzeige

Weniger ist mehr
Ein Sicherheits-Lichtvorhang, bestehend aus einem Lichtsender und Empfänger, erzeugt über elektrische Anschlüsse Infrarotstrahlen und schafft ein Schutzfeld. Der Abstand zwischen den beiden Komponenten ergibt sich aus der Leistungsfähigkeit. Eng im Zusammenhang stehen damit auch die Anzahl der benötigten „Komponentenpaare“. Um Zugang zu jedem Winkel der Anlage zu ermöglichen, kann das Anlagenkonzept bis zu zwölf solcher Paare erfordern. In der Praxis bedeutet das zwölf mal zwei Komponenten, die angeschlossen werden müssen. In Anbetracht dieser Tatsache birgt der SG4-H mehrere Vorteile: Durch die erweiterte Reichweite müssen nur alle 6 m Lichtvorhänge eingebaut werden, statt alle 4 m mit den sonst üblichen Komponenten. Damit sind weniger Lichtvorhänge für die gleiche Sicherheitsstufe nötig. Der dadurch verringerte Platzbedarf schafft Raum für andere Produktionsschritte. Die SG4-H-Lichtvorhänge passen sich nahtlos in das Edelstahl-Anlagen-Design ein und lassen sich einfach einbauen. Durch das Edelstahlgehäuse AISI 316 L mit Glasfrontscheibe sind Schutzhüllen nicht nötig. Auch die Kabel sind geschützt und können im Unterbau geführt werden. „Die Lichtvorhänge sind fast unsichtbar im Vergleich zu den herkömmlichen Ausführungen aus gelb beschichtetem Metall mit Kunststoffschutzhülle und verdienen den Namen Heavy Metal, wie ihn unsere Mitarbeiter liebevoll getauft haben“, verrät Poisel und schließt: „Wir werden für jede Abfüll- und Verpackungsanlage künftig diese Lichtvorhänge einbauen.“

Z U R  T E C H N I K
Design für Hygiene
Die SG4-H Edelstahl-Sicherheits-Lichtvorhänge sind mit dem Werkstoff AISI 316L und einer Oberflächenrauheit unter 0,8 µm säurebeständig und dauerhaft resistent gegen alle Säuren. Sie erfüllen mit der Schutzart IP 69K die hohen Hygiene- und Design-Anforderungen der Pharmaindustrie. Mit der kompakten Bauweise von 30 x 50 mm ermöglichen sie eine platzsparende Installation. Die Sicherheits-Lichtvorhänge Typ 4 mit automatischem Restart sind für Schutzfeldhöhen bis 150, 300 und 450 mm erhältlich. Zur Detektion von Fingern und Händen haben die SG4-Hs eine Auflösung von 14 mm für ein gutes Sensordetektionsvermögen. Der Montageschaft hält 5-polige M12-Stecker bereit. Die Lichtvorhänge eignen sich für Maschinen zum Abfüllen von Flüssigkeiten und Pulvern sowie für Maschinen zum Verschließen und Versiegeln von Wirkstoffbehältern.

Heftausgabe: Februar 2016
Seite:
Anzeige

Über den Autor

Susi Stadler, freie Journalistin für Datalogic
Loader-Icon