Thomas Viertel soll Internationalisierung vorantreiben

VTU mit neuem Head of Life Sciences

12.12.2018 Thomas Viertel ist seit November Head of Life Sciences beim Anlagenbauer VTU Engineering. In dieser Funktion verantwortet Viertel künftig die strategische Geschäftsentwicklung für den Bereich Generalplanung/EPCM mit Schwerpunkt auf die Life-Sciences-Industrie und soll außerdem die Internationalisierung vorantreiben.

Anzeige
Thomas Viertel war lange Zeit für den Anlagenbauer M+W (jetzt Exyte) tätig. (Bild: VTU)

Thomas Viertel war lange Zeit für den Anlagenbauer M+W (jetzt Exyte) tätig. (Bild: VTU)

Viertel verfügt über angjährige Erfahrung in der Prozessindustrie. Beim Konkurrenten M+W (jetzt Exyte) war er unter als Head Regional Business Unit Europe und Deputy CEO Global BU Life Sciences and Chemicals tätig. Davor war er beim gleichen Unternehmen für den Aufbau des Life-Sciences-Geschäfts in Asien zuständig und hat dieses über 10 Jahre hinweg geleitet. VTU ist neben den Gebieten Pharma und Biotechnologie auch in den Branchen Chemie, Metallurgie sowie Erdöl und Erdgas tätig und beschäftigt über 500 Mitarbeiter.

(jg)

Anzeige
Loader-Icon