Sicher nachgewiesen

Wasserstoffperoxid-Rückstände erschweren Luftüberwachung

09.06.2004

Die mikrobiologische Luftüberwachung in Isolatoren erfolgt nach den Sterilisations und Belüftungszyklen, um eine keimfreie Umgebung zwischen den Dekontaminationszyklen sicherzustellen. Eine neue Zusammensetzung
vorgefüllter Agar-Kassetten zur mikrobiologischen Luftkeimüberwachung
unterstützt in der pharmazeutischen Produktion die Prozessvalidierung, da die Keimzahlbestimmung sogar nach kurzen Belüftungszyklen durchgeführt werden kann.

Heftausgabe: Juni 2004
Loader-Icon