eaton whitepaper

Es kann gut sein, dass die Bratwürstchen auf Ihrem Teller vor dem Kauf im Lebensmittelgeschäft tiefgekühlt waren. Und falls der Hersteller zu den großen Markennamen zählt, besteht die Möglichkeit, dass die Bratwürstchen nicht von dem Unternehmen verarbeitet wurden, dessen Name auf der Packung steht, sondern von einem Verpackungsdienstleister – einem auf dieses Produkt spezialisierten Unternehmen.

Einer der größeren Verpackungsdienstleister im Mittleren Westen der USA produziert jeden Tag Tonnen von tiefgekühlten Bratwürstchen. Der kontinuierliche Prozess beinhaltet das Mischen des Fleisches und der Gewürze, das Füllen der Wurstdärme sowie Formen der Bratlinge. Auch das Kochen der Würste sowie das abschließende Tiefkühlen des zum Verzehr fertigen Produkts gehören dazu. Dieser letzte wichtige Schritt findet in einer Verpackungsmaschine statt, die für die Wasserfallkühlung ein -21 °C kaltes Propylen-Glykol/Wassergemisch in Lebensmittelqualität verwendet.

Da es zu physischem Kontakt zwischen der Glykol/Wassermischung und dem Produkt kommen kann und nichts perfekt ist – inklusive der Verpackung – sind Siebe an der Unterseite des Kühlers angebracht, um sämtliche Wurststückchen und/oder Verpackungsmaterialien aufzufangen. Auf diese Weise gelangen keine Stückchen in die Wärmetauscher und somit auch nicht in die Flüssigkeit. Diese Funktion ist für den Prozess entscheidend, da die Glykol/Wassermischung zum Einhalten der strengen Richtlinien der Lebensmittelsicherheit in einem engen Temperaturbereich gehalten werden muss.

Sind die Siebe verstopft, reduziert sich der Durchfluss der Glykol/Wassermischung durch die Wärmetauscher und die Temperatur im Verarbeitungsbereich steigt. Ist die Temperatur höher als in der Richtlinie der Lebensmittelsicherheit angegeben, muss die gesamte Wurst-Charge und die potenziell kontaminierte Glykol/Wassermischung selbst bei geringem Schaden komplett entsorgt oder „nachgebessert“ werden.

Erfahren Sie hier, wie eine Filtrationslösung von Eaton den Prozess wieder stabilisierte und Produktverluste reduzierte.