Kein Bild vorhanden

Beginnende Maschinenschäden durch Unwucht, Wälzlagerschäden oder Ausrichtefehler erkennt der Schwingungssensor Efector Octavis mit integrierter, frequenzselektiver Diagnose bereits in der Entstehung. In der neuen Variante des bewährten Sensors besteht das Gehäuse in Schutzart IP69K komplett aus Metall. Das kompakte Diagnosesystem wertet bis zu 20 verschiedene Schwingungssignale aus. Der auswertbare Frequenzbereich liegt zwischen 3 und 6000 Hz. Die Daten werden dezentral erfasst, analysiert und vom System bewertet. Diagnosewerte und errechnete Spektren können mit Hilfe der RS-485-Schnittstelle über eine Distanz von bis zu 200 m an zentrale Leitsysteme übertragen werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ifm electronic gmbh

Friedrichstraße 1
45128 Essen
Germany