Dieser Filter wurde im herstellereigenen Technikum erfolgreich getestet und wird nun in einem Wirbelschichtgranulator GFG 250 eingesetzt. Nach dem Waschen und Spülen werden die Filterschläuche mit dem Prozessgas der Wirbelschicht- oder Strahlschichtanlage getrocknet, die nächste Produktionskampagne kann beginnen. Der Filter hat eine begehbare Reingaskammer, mit Anschlüssen für die Druckluftabreinigung und mit eigenen Waschdüsen. Die Reingaskammer wird mit gewaschen und muss nur zur Wartung betreten werden. Während Produktion und Reinigung muss der Filter nicht geöffnet werden.

Achema 2009, Halle 3.0, O32-S42

Keywords: Schlauchfilter, WIP, Wirbelschichtanlagen

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Glatt Ingenieurtechnik GmbH

Nordstraße 12
99427 Weimar
DE