Kein Bild vorhanden

Die schwierige Wirtschaftslage zwingt die Industrie, beim Bau neuer Produktionsanlagen einerseits auf größtmögliche Flexibilität zu achten, andererseits die Kosten zu senken – und das Ganze unter Einhaltung immer schärferer Sicherheitsrichtlinien und Qualitätsanforderungen. Dabei dürfen
Konzepte für das Pulverhandling nicht vernachlässigt werden. So kann sich
das aktive Fördern von Pulvern im Betrieb schnell auszahlen. Gespart wird vor allem wertvolle Produktionsfläche.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Dec Group - Dietrich Engineering Consultants sa

Z.I. Larges Pièces A, Chemin du Dévent 3
1024 Ecublens VD
Switzerland