| von Fabian Liebl

Pulver, Pellets, Liquids und verschiedene Arten von Tabletten auch in Kombination verarbeitet die Kapselfüllmaschine GKF 1400. Ihre auf dem Schieberprinzip basierende Dosierstation füllt selbst klebrige und feinkörnige Pulver verlustarm mit Stopfstempeln mengengenau ab. Mit der höhenverstellbaren Dosierscheibe lässt sich die Füllmenge bei Produktumstellung schnell anpassen. Die für eine Kapazität von 84000 Kapseln/h ausgelegte Maschine arbeitet getaktet und im Bedarfsfall mit mehreren Dosierstationen. Eine Kapselober- und -unterteiltastung stellt fest, ob jeweils alle Kapselteile enthalten sind. Blockierungen in der Zuführung werden automatisch behoben und unvollständige Kapselteile ausgeschleust.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.