| von Fabian Liebl

Die Pharmaindustrie setzt zunehmend auf Verpackungen abseits der traditionellen Standards. So sind die Faltschachteln für das Medikament Acétylcystéine von Hexal und die Vectavir-Creme von Novartis mit Silberfolienkaschierung und sechsfarbigen UV-Druck veredelt. Die Verpackung des Voltaren-Schmerzgels besteht aus einem fünffarbig im Offset bedruckten und mit Schutzlackierung versehenen GC2 Karton, veredelt mit Prägefoliendruck in Silber und UV-Hochglanzlack. Ein weiteres Beispiel liefert die Faltschachtel für das Füllungsmaterial Ceram-X von Dentsply DeTrey aus hochwertigem GC1 Material. Die darauf sichtbaren Muscheln und Perlen sind sowohl mit Dispersions- und Iriodinlack als auch per Blindprägung hervorgehoben.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.