Somic Endverpackungssystem 424-DT
| von Fabian Liebl
Der Maschinenrahmen des Endverpackungssystems 424-DT bietet Platz für verschiedene, flexibel konfigurierbare mechatronische Funktionseinheiten (Bild: Somic)

Der Maschinenrahmen des Endverpackungssystems 424-DT bietet Platz für verschiedene, flexibel konfigurierbare mechatronische Funktionseinheiten (Bild: Somic)

Auch den zweiteiligen Displaykarton, Tray mit eingestecktem Deckel, gibt es in verschiedenen Größen. Das Interface mit seinem 15″-Touch  ist intuitiv bedienbar, zeichnet es sich durch eine einfache Orientierung, sichere Navigation, verständliche Informationen, hilfreiche Strukturen und nachvollziehbare Abläufe aus. Alle Bedürfnisse der Bedienung, Information und Systemanalyse sind eingängig dargestellt.  Der Maschinenrahmen bietet Platz für verschiedene, flexibel konfigurierbare mechatronische Funktionseinheiten. Diese können aus dem
424-Systembaukasten oder aber für spezielle Kundenbedürfnisse entwickelt werden.

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.