Thermo Fisher erhöht Kapazitäten für Produktion von Zellkultur-Medien

(Bild: Thermo Fisher Scientific)

Die Erweiterung für 76 Mio. US-Dollar in Grand Island ist Teil der im vergangenen Jahr angekündigten mehrjährigen 650-Millionen-Dollar-Investition von Thermo Fisher, mit der flexible, skalierbare und zuverlässige Produktionskapazitäten für die Herstellung dieser wichtigen Arzneimittel, einschließlich Covid-19-Impfstoffen, entstehen sollen. Der Standort Grand Island soll redundante Kapazitäten erhalten, um die weltweite Versorgung mit Medien zu unterstützen. Außerdem erweitert das Unternemhen die Möglichkeiten des Standorts, die für die Entwicklung und kommerzielle Herstellung von Impfstoffen und biologischen Therapien erforderlichen hochwertigen Technologien und Materialien zu produzieren.

Verdopplung der gesamten Produktionskapazität bis Ende 2023

Die Erweiterung fügt dem Standort Grand Island mehr als 45.000 Quadratmeter an Produktionsfläche hinzu. Dies beinhaltet die Herstellung von Thermo Fishers Advanced Granulation Technology (AGT)-Format und anderen AOF (Animal Origin Free) Trockenpulver- Produkten. Diese zusätzliche Kapazität und Zuverlässigkeit soll dazu beitragen, die Entwicklung und Produktion von Biotherapeutika und Impfstoffen durch biopharmazeutische Hersteller, biotechnologische Entwickler und Auftragsentwicklungs- und -herstellungsunternehmen auf den globalen Produktionsmärkten für innovative Biologika, Biosimilars, Zelltherapien und virale Vektoren zu beschleunigen. Mit dieser strategischen Investition wurden die bestehende Produktionsanlage, die Prozesskapazitäten und die Ausrüstung dupliziert, um Produktionsredundanz zu schaffen und die Vorlaufzeiten für die Produktherstellung für die Kunden zu verkürzen.

"Unser erweiterter Standort in Grand Island stellt einen bedeutenden Meilenstein in unserer Investition in die Verdopplung unserer gesamten Produktionskapazität bis Ende 2023 dar", sagte Dr. Kate Torchilin, President, Biologicals and Chemicals, Thermo Fisher Scientific. "Mit den harmonisierten Fähigkeiten unserer globalen Produktionsstandorte, die es uns ermöglichen, Gleichwertigkeit in der Produktion nachzuweisen, sind wir in der Lage, die aktuelle Nachfrage zu bedienen, während wir uns für zukünftiges Wachstum rüsten und unsere Kundenerfahrung weltweit kontinuierlich verbessern." Durch die Erweiterung des Standorts Grand Island entstehen schätzungsweise 100 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Betrieb, Produktion, Personalwesen, Technik und Wartung. Thermo Fisher beschäftigt derzeit mehr als 1.600 Mitarbeitende am Standort Grand Island und über 3.000 Mitarbeitende in ganz New York.

Immer informiert mit dem Pharma+Food-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Anwenderberichte und branchenrelevante Produktinformationen: Wir halten Sie mit dem wöchentlichen Pharma+Food-Newsletter auf dem Laufenden – kostenlos und unkompliziert.

Gleich hier registrieren und den Newsletter abonnieren!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?