Brückenfreier Austrag

Flexible Container für anspruchsvolle Schüttgüter

11.10.2018 Die flexiblen Container von Zimmermann Verfahrenstechnik sind aus einem neuartigen Polyestergewebe gefertigt. Dieses ermöglicht die Lagerung und den brückenfreien Austrag auch von anspruchsvollen Schüttgütern im Pharma- und Lebensmittelbereich.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • FDA-, EU-, GMP-konform
  • Ex-Bereich
  • bis 2.000 l
Zimmermann Flexible Container

Das Gestell der Container ist aus Edelstahl, das Gewebe aus Polyester gefertigt. (Bild: Zimmermann Verfahrenstechnik)

Das Behältergestell besteht aus Edelstahlprofilen. Das Polyestergewebe selbst erfüllt alle Anforderungen der EU- und FDA-Vorschriften. In das Gewebe sind ableitfähigen Bekinex-Fäden in Kette und Schuss eingewoben. Es ist außerdem beidseitig mit ableitfähigem Polyurethan-Laminat beschichtet. Dadurch können die Container mit einem Einfüllvolumen von 200 bis 2.000 l im Atex-Bereich der Zonen 0, 1 und 2 sowie 20, 21 und 22 zum Einsatz kommen. Sie sind außerdem besonders reißfest und gegen Füllgüter weitgehend inert. Die Behälter können bei einer Temperatur von 80 °C gereinigt werden. Sie sind waschmaschinentauglich und wasserdicht.

Der Auslauf ist GMP-konform und gewährt ein gutes Auslaufverhalten auch bei schwerfliessenden Pulvern und Granulaten. Eine Vibroeinrichtung rüttelt den Auslauf gezielt dort, wo sich Verdichtungen konzentrieren. Bei sehr schwerfliessenden Produkten kann eine spezielle Walkvorrichtung helfen, den brückenfreien Austrag sicher zu stellen. Zum Befüllen bzw. Entleeren wird der Behälter um 180° gedreht. Dadurch ist nur ein Verschlussorgan erforderlich.

Zur Homepage

Anzeige
Loader-Icon