Neuer Finanzvorstand für FMC

Helen Giza wechselt von Takeda zu Fresenius Medical Care

30.08.2019 Fresenius Medical Care (FMC) hat bald einen neuen Finanzvorstand.  Der Bad Homburger Gesundheitskonzern hat Helen Giza vom japanischen Pharmaunternehmen Takeda zum 1. November 2019 in das Amt berufen. Giza gilt als ausgesprochene Expertin für Akquisitionen im Gesundheitswesen.

Helen Giza wird neuer Finanzvorstand bei FMC. (Bild: Fresenius Medical Care)

Helen Giza wird neuer Finanzvorstand bei FMC. (Bild: Fresenius Medical Care)

Helen Giza folgt auf Mike Brosnan, der seit 2010 Finanzvorstand von FMC ist und bereits Anfang dieses Jahres seinen Rücktritt angekündigt hatte. Giza ist derzeit Chief Integration and Divestiture Management Officer bei Takeda. Vor ihrer Berufung in die Unternehmensleitung 2018 war sie dort ab 2008 Finanzvorstand in den USA. Davor hatte eine Reihe internationaler Finanz- und Controlling-Positionen inne, unter anderem bei TAP Pharmaceuticals und Abbott Laboratories.

Giza bringt „eine große Erfahrung bei Akquisitionen und deren erfolgreicher Integration“ mit, wie der FMC-Vorstandsvorsitzende Rice Powell ausdrücklich betonte. Dies könnte dafür sprechen, dass das Unternehmen weitere Zukäufe plant.

(jg)

Loader-Icon