Markt

Linde: Zertifizierte Sicherheit beim Trockeneiseinsatz

21.03.2011 Als erster Hersteller bietet Linde Trockeneis in ISO-zertifizierter Lebensmittelqualität an. Unter dm Namen Biogon ist es in Form von Pellets und Nuggets verfügbar. Der TÜV Süd hat die neu errichtete Produktionsanlage im Werk Ludwigshafen nach ISO 22000:2005 („Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit - Anforderungen an Organisationen in der Lebensmittelkette“) zertifiziert.

Anzeige
Linde: Zertifizierte Sicherheit beim Trockeneiseinsatz

Trockeneis in ISO-tertifizierter Lebensmittelqualität (Bild: Linde)

Die Zertifizierung gilt als einziger durch eine weltweit agierende Organisation (ISO) entwickelter Zertifizierungsstandard für Lebensmittelsicherheit. Wesentliche Anforderungen bestehen in der Beachtung der HACCP-Richtlinien (Hazard Analysis and Critical Control Points) und in der Kommunikation zwischen den Beteiligten der Produktionskette. Ebenso berücksichtigt die ISO 22000 alle Gegenstände und Materialien, die mit den Lebensmitteln in Berührung kommen, wie zum Beispiel Verarbeitungsmaschinen und Transportbehälter. Das in Ludwigshafen produzierte Trockeneis gilt als Lebensmittel. Es kommt bundesweit und im Benelux-Raum zum Einsatz. Anwendungsbereiche für das in Pellet- und Nugget-Form lieferbare Eis sind alle Transport- und Verarbeitungsschritte, bei denen das Trockeneis in direkten Kontakt mit dem Lebensmittel kommt wie etwa bei der Transportkühlung, beim Abstreuen von Fleisch sowie bei der Teig- und Mischerkühlung. Bei einer Temperatur von – 78,5°C setzt der Umgang mit Trockeneis entsprechend geschultes Personal voraus.

Anzeige
Loader-Icon