Gesundheitsschutz und Lebensmittelsicherheit

Luftqualitäts-Management für Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

28.09.2020 Hersteller von Lebensmitteln und Getränken müssen in ihren Fertigungsprozessen Gesundheitsgefahren durch infektiöse Mikroorganismen rigoros vermeiden. Lüftungssysteme, die gut gewartet, hygienisch einwandfrei und mit hochwirksamen Luftfiltern ausgestattet sind, leisten dazu einen wertvollen Beitrag.

Entscheider-Facts

  • Passend ausgelegte und entsprechend gewartete Filtersysteme sind ein wichtiges Element, um Lüftungssysteme frei von Krankheitserregern zu halten.
  • Das vorgestellte Diensleistungspaket unterstützt Betreiber in der Lebensmittelindustrie beim Luftqualitäts-Management.
  • Neuentwickelte Hygiene-Module beinhalten auch Tests auf das Coronavirus Sars-Cov-2.
01_FFT_PI_Bild1_Probenahme_300dpi

Oberflächen-Probenahme zur Untersuchung auf SARS-CoV-2.
Bild: Freudenberg Filtration Technologies

In der Lebensmittel- und Getränkeindustrie stellen infektiöse Mikroorganismen eine latent lauernde Bedrohung dar. Mal sind es Bakterien wie Listerien, Salmonellen oder Clostridien, die Menschenleben beim Verzehr kontaminierter Lebensmittel gefährden und zu Produktrückrufen führen. Ein anderes Mal bedrohen Viren – wie Sars-CoV-2 in der aktuellen Covid-19-Pandemie – die Gesundheit von Mitarbeitern und Verbrauchern. Unsichtbar fürs Auge verbreiten sie sich über die Luft, zum Beispiel durch eine sogenannte Tröpfcheninfektion beim Niesen. Werden virenbeladene Aerosole durch Lüftungsanlagen in Gebäuden verteilt, ist eine große Anzahl an Personen potenziell gefährdet.

02_FFT_PI_Bild3_Module_Anlagencheck_Covid-19_duo_DE_300dpi_preview

Viledon Filtercair verfügt nun über die Service Module Anlagencheck Covid-19 und Hygiene Monitoring.
Bilder: Freudenberg Filtration Technologies

Leistungsstarke Filter und Services

Auch vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie hat Freudenberg Filtration Technologies sein Viledon Filtercair Luftqualitätsmanagement um zwei Hygiene-Module erweitert. Beide beinhalten einen Lüftungsanlagencheck zum Schutz der Mitarbeiter vor Infektionen, zum Schutz der Lebensmittel vor Kontaminationen, und zum Schutz der Betriebe vor den wirtschaftlichen Folgen einer vorübergehenden Betriebsschließung.

Generell lautet die Kernaufgabe des Luftqualitätsmanagements, für hygienisch reine Luft in geschlossenen Räumen zu sorgen, um Menschen zu schützen und industrielle Prozesse zu verbessern. Das gilt in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, aber auch in vielen anderen Branchen, die sensible Produkte herstellen und bearbeiten. Das Portfolio erstreckt sich von leistungsstarken Filtern bis hin zu umfassenden Services wie Hygiene-inspektionen. Betreiber können entweder ein komplettes, individuell zu schnürendes Servicepaket buchen, oder sie wählen einzelne Module aus und stellen sie in einer Art Baukastensystem flexibel zusammen.

Servicepakete gegen Keime und Viren

Aktuell stehen für den Schutz vor Keimen und Viren zwei neue Hygiene-Module zur Verfügung: „Anlagencheck Covid-19 Basic“ sowie „Anlagencheck Covid-19 Hygiene-Monitoring VDI 6022“. Zu beiden Modulen gehören diverse Probeentnahmen auf Anlagenoberflächen durch fachkundige Servicetechniker. So lassen sich Sars-CoV-2-Viren innerhalb von circa 48 Stunden nachweisen.

Hinzu kommen weitere mikrobiologische Untersuchungen, außerdem eine ganzheitliche Anlagenbeurteilung nach den aktuellen Leitlinien des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) samt detaillierten Handlungsempfehlungen. Das noch umfassendere „All-in-one-Modul“ schließt eine gründliche Hygieneinspektion der gesamten raumlufttechnischen Anlage nach der maßgeblichen Richtlinie des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI 6022) ein – auditkonforme Dokumentation inklusive. Ziel beider Virentest-Module ist es, durch optimierte Raumluftbedingungen ein Höchstmaß an Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken zu erreichen.

Heftausgabe: Pharma+Food Oktober 2020

Über den Autor

Jutta Becker, Marketing & Kommunikation, Freudenberg Filtration Technologies
Loader-Icon