Bosch Packaging Technology wächst zweistellig

Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology zeigt sich erfreut über die Geschäftszahlen 2015. (Bild: Bosch)

| von Martin Large
In Nordamerika wuchs der Umsatz um fast 18 Prozent. In Lateinamerika betrug das Umsatzwachstum knapp 25 Prozent. (Bild: Bosch)

Kennzahlen des Geschäftsjahrs 2015 im Überblick. (Bild: Bosch)

Nominal entspricht das einem Wachstum von 10,2 %, wechselkursbereinigt von 3,1 %. Parallel dazu stieg der Auftragseingang des Unternehmens nominal um 14,5 % von 1,23 auf 1,4 Mrd. Euro, wechselkursbereinigt um 7,2 %. „Wir sind zufrieden mit dem zweistelligen Umsatzsprung, besonders im Vergleich zur moderaten Entwicklung der Branche insgesamt“, bilanziert Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands. Laut Branchenverband VDMA konnten die übrigen deutschen Hersteller beim Umsatz im Durchschnitt nominal um 2,8 % zulegen. Neben der Gründung eines Joint Ventures mit dem indischen Unternehmen Klenzaids akquirierte der Sondermaschinenbauer im vergangenen Jahr drei weitere Unternehmen im Nahrungsmittelbereich: Ende Mai die Osgood Industries in Oldsmar, Florida, und im Dezember die beiden Schwesterunternehmen Kliklok-Woodman Corporation mit Sitz in Decatur im US-Bundesstaat Georgia und Kliklok International mit Sitz im englischen Bristol. Aufgrund eines in Summe eher verhaltenen Jahresstarts 2016 einerseits und eines hohen Auftragsvolumens aus dem Jahr 2015 andererseits rechnet der Vorsitzende des Bereichsvorstands für das laufende Geschäftsjahr insgesamt mit einem moderaten Wachstum im mittleren einstelligen Bereich.

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?