KSB nimmt Absperrklappen-Produktionsstätte in Frankreich in Betrieb

KSB hat am westfranzösischen Standort La Roche-Chalais seine Produktionskapazität für Flüssiggasabsperrklappen erweitert. (Bild: KSB)

Das 4.400 m² große Gebäude des Herstellers von Pumpen und Armaturen am westfranzösischen Standort La Roche-Chalais beinhaltet Bearbeitungsmaschinen und Schweißanlagen sowie Prüffelder für die Produktion. Es soll ausschließlich DN 1200 mm große dreifachexzentrische Hochleistungs-Absperrklappen produzieren. Diese kommen bevorzugt beim Verflüssigen, Vergasen sowie Transport von Erdgas zum Einsatz. Sie sind auf Plattformen und Fabrikschiffen im Meer sowie in Produktionsanlagen an Land installiert. Etwa 60 % der weltweit operierenden Flüssiggastanker sind mit Armaturen aus dem Werk in La Roche-Chalais ausgerüstet. Die Bauzeit der Produktionsstätte betrug knapp zwei Jahre. Mit dieser Investition will KSB seine Stellung auf dem Weltmarkt für Tieftemperaturklappen festigen und ausbauen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KSB SE & Co. KGaA

Johann-Klein-Straße 9
67227 Frankenthal
Germany