Powtech-Preview: Veranstalter und Aussteller stellen Themen für Messe im April vor
| von Redaktion
Die kommende Powtech wirft ihre Schatten voraus: auf einer Preview-Veranstaltung wurden erste Neuheiten und Themen vorgestellt (Bild: Nürnbergmesse)

Die kommende Powtech wirft ihre Schatten voraus: auf einer Preview-Veranstaltung wurden erste Neuheiten und Themen vorgestellt (Bild: Nürnbergmesse)

Auch auf der ab 19. April in Nürnberg stattfindenden Powtech werden wieder zahlreiche Neuheiten zur Pulver- und Schüttgutproduktion, aber auch für die Ausrüstung von Pharmaprozessen zu sehen sein. Auf der gestrigen Preview-Veranstaltung in Nürnberg stellten einige Aussteller ihre Themen für die kommende Powtech vor. Das Spektrum reicht von A wie Automatisierungslösungen bis Z wie Zerkleinerungstechnik.

Schulz Systemtechnik will beispielsweise im Rahmen von Podiumsdiskussionen Wege aufzeigen und diskutieren, wie mittelständische Produzenten und Maschinenanbieter sich für die Industrie 4.0 vorbereiten können. Glatt Ingenieurtechnik will einen Pyrolysereaktor zeigen, bei dem Pulver mit neuen Eigenschaften in einer pulsierenden Strömung synthetisiert werden. Der Glatt-Bereich Process Technology Pharma wird im Rahmen seines Modcos-Konzepts einen Schwerpunkt auf die Rückverfolgbarkeit von Produkten legen. Dieses Thema wird auch im Rahmen des von der Arbeitsgemeinschaft für pharmazeutische Verfahrenstechnik APV veranstalteten Forums Serialisierung eine Rolle spielen.

Zu den weiteren im Rahmen der Preview vorgestellten Neuheiten gehören ein Durchfluss-Messsystem für Schüttgüter, das Anforderungen an Hygienic Design erfüllt (Vasometer, Rembe Kersting) sowie Containment-Lösungen (Hecht).

Pharma+Food sowie die Schwester-Publikation CHEMIE TECHNIK werden in den kommenden Wochen ausführlich über die Neuheiten zur Powtech berichten.

(as)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?