Einblick mit dem Handy

Smartphone-App zur Wasseranalyse Techkon Aqua Catcher

11.06.2014 Die Smartphone-App Techkon Aqua Catcher analysiert alle gängigen Teststreifen zur Wasseranalyse und liefert damit nützliche Hinweise zur Wasserqualität. Sie soll dabei helfen, die oft subjektive Interpretation von Farbindikatoren zu objektivieren.

Anzeige
Smartphone-App zur Wasseranalyse Techkon Aqua Catcher

Eine objektive Beurteilung von Farbumschlägen verspricht diese Smartphone-App (Bild: Techkon)

Zur Überprüfung der Wasserqualität werden auf Teststreifen Reagenzien eingesetzt, die einen Farbumschlag hervorrufen. Die Auswertung erfolgt bisher durch den Anwender rein visuell anhand einer auf der Verpackung aufgedruckten Farbtabelle und ist daher entsprechend fehleranfällig. Umgebungslicht, die individuelle Sehkraft des Anwenders und die eingeschränkte Druckqualität der Farbtabelle schränken die Genauigkeit dieser Tests ein. Mit der App soll dieser Prozess nun sicher werden.

Das System besteht aus zwei Teilen: Der Smartphone-App und dem Color Chart im Kreditkartenformat. Der Anwender taucht beispielsweise einen handelsüblichen 6-in-1-Teststreifen ins Wasser und legt ihn auf die vorgegebene Position des Color Charts. Nach Starten der App nimmt er mit der Smartphone-Kamera das ColorChart samt des Teststreifens auf. Den Rest erledigt die App automatisch. Der Farbumschlag der einzelnen Felder wird farbverbindlich erfasst und den entsprechenden Referenz-Farbwerten der Analyseparameter zugeordnet. Das Ergebnis: Objektive, digitale Analysedaten, die über das Smartphone auch direkt an Labors geschickt oder als Trendverlauf gespeichert werden können.

Hier geht‘s zur Firma.

 

Anzeige
Loader-Icon