Reine Produktion durch effiziente Entstaubung

Staubabscheidung in der Pharmaproduktion

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

11.09.2020 Kontinuierlich steigende Anforderungen in der Pharmaindustrie an Energieeffizienz, Prozessoptimierung, Produktqualität, Arbeitsplatzsicherheit und Umweltschutz erfordern einen kritischen Blick auf die jeweils eingesetzte Luftfiltertechnik am Fertigungsort.

Entscheider-Facts

  • Pharmazeutische Herstellungsanlagen sind auf zuverlässige Entstaubungssysteme angewiesen, die sicher, effizient und einfach zu warten sind.
  • Die vorgestellte Lösung verfügt über zwei Hauptfilterpatronen mit einem Betriebsvolumenstrom bis 3.000 m3/h und automatischer Abreinigung, welche die Standzeit deutlich erhöht.
  • Das System ist druckstoßfest ausgelegt und entspricht den NFPA- und Atex-Richtlinien zum Explosionsschutz was zusätzliche Sicherheitsvorrichtungen erspart.

 

02_gs1n_filter_abreinigung_fin_lowres

Der Staubabscheider Quad Pulse Package 2 verfügt über zwei Filterpatronen für einen Betriebsvolumenstrom von 1.000 bis 3.000 m³/h. (Bilder: Camfil)

Besonders im Umfeld von Arbeitsplätzen und Fertigungsstraßen sollen die im Produktionsprozess entstandenen Stäube abgefiltert und die gereinigte Luft wieder der Umgebungsluft zugeführt werden. Pharmazeutische Herstellungsanlagen, in denen hohe Konzentrationen an feinem, gefährlichem, brennbarem und explosivem Staub anfallen, benötigen Staubabscheider, die sicher, effizient und einfach zu warten sind.

01_QPP2-solo-20180924_big_Camfil_preview

Die Filterpatronen sind mit automatischer Abreinigung ausgerüstet.

Mit seinen Staubabscheidern der Serie Quad Pulse Package (QPP) bietet Camfil hierzu auf die jeweilige Anforderung zugeschnittene Staubabscheider-Lösungen, die den aktuellen Standards der Pharmaindustrie und den aktuell gültigen Normen und Richtlinien entsprechen. Im Mittelpunkt dieser Entstaubungsanlagen steht die Filterpatrone mit der Camfil Pleat-Technologie und ein breites Portfolio an Hepa-Filtermedien bis Filterklasse H13. Sie ermöglicht ein besonders effizientes Durchströmen der gesamten Filterfläche, was die Luftdruckdifferenz minimiert und damit merklich Energie einspart.

Nach dem QPP1 mit einer Filterpatrone bietet der Hersteller auch den QPP2 mit zwei Filterpatronen an. Dieser Staubabscheider ist für einen höheren Betriebsvolumenstrom einsetzbar. Er ist speziell für den Einsatz in der pharmazeutischen Industrie im Bereich der Feststoffdosierungsanwendungen einschließlich Tablettierung, Abfüllung, Beschichtung, Granulierung, Trocknung, Mischung, Vermengung, Verpackung und Zentralvakuum konzipiert.

Längere Standzeit durch Abscheidung

Der Staubabscheider verfügt über zwei Hauptfilterpatronen, die für einen Betriebsvolumenstrom von 1.000 bis 3.000 m³/h ausgelegt sind und so die Filterkapazität erhöhen. Er besitzt ein Filtersystem mit Abreinigungsfunktion. Die Abreinigung der Filterpatrone erfolgt segmentweise im laufenden Betrieb, ohne Beeinflussung des Produktionsprozesses. Dadurch reduzieren sich die Filterwechselintervalle. Die Standzeit des in der zweiten Stufe eingesetzten Hepa-Filters, der einen Abscheidegrad von 99,995 % bietet und dazu dient, die feinsten, gefährlichsten Staubpartikel aufzufangen, wird deutlich verlängert. Der Hepa-Filter stellt zudem eine erprobte Flammen- und Kontaminationssperre dar. Die Leistung des integrierten Ventilators kann bedarfsgerecht auf die Anforderungen bei unterschiedlichen Anwendungen angepasst werden. Die hohe Qualität des Gerätes gewährleistet einen angenehm leisen Betrieb.

Der QPP2 bietet Explosionsschutz gemäß der NFPA- und Atex-Richtlinien. Das druckstoßfeste Gehäuse hält Explosionen stand und bleibt dabei unbeschädigt. Er kann ein Explosionsereignis sicher eindämmen, ohne dass zusätzliche, kostenintensive Sicherheitsvorrichtungen erforderlich sind. Außerdem kann der Abscheider gefahrlos in Innenräumen in der Nähe des Verarbeitungsbereichs installiert werden – somit können lange Rohrleitungswege vermieden und ein direkter Zugang zum Gerät ermöglicht werden, um auch hier Energiekosten einzusparen. Zum Schutz des Anwenders und zur Verhinderung von Kreuzkontaminationen kommt bei der Quad Pulse Package Serie ein Bag-in/Bag-out-System zum Einsatz. Dieses bewirkt eine vollständige Staubrückhaltung für einen sicheren und sauberen Filterwechsel.

 

Heftausgabe: Pharma+Food September 2020

Über den Autor

Heike Ahrens, Marketing-Referentin, Camfil
Loader-Icon