Leck gefunden, Geld gespart

Ultraschall-Messgerät für Leckageortung SL 3000

22.05.2019 Das Ultraschall-Messgerät SL3000 von Trotec dient zur schnellen Lecksuche an Druckluftleitungen sowie Dampf-, Gas- und Vakuumanlagen. Das Gerät ist kompakt sowie robust und damit für Dauereinsätze in rauen Industrieumgebungen geeignet.

Entscheider-Facts

  • Für Druckluft, Dampf, Gas und Vakuum
  • kompakt und robust
  • akustisch und grafisch
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ultraschall-Messgerät wird als Komplett-Set im Transportkoffer ausgeliefert. (Bild: Trotec)

Entweicht Gas aus einer Leckage, erzeugen die dabei entstehenden Turbulenzen einen für das menschliche Gehör nicht wahrnehmbaren Ultraschall. Das SL3000 ist in der Lage, diese Signale für den Prüfer in optisch und akustisch wahrnehmbare Informationen umzuwandeln. Durch leistungsstarke Schallwandlertechnik werden die Ultraschallsignale mittels Stereo-Kopfhörer hörbar gemacht und gleichzeitig numerisch wie per Indikator auf dem Display angezeigt. Eine aufwendige Schulung der Mitarbeiter ist nicht nötig.

Durch Leckagen verpuffen nach Expertenmeinungen bis zu 40 % der verbrauchten Druckluft-Menge ungenutzt . Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 0,10 €/kWh führen die Verluste durch ein 1 mm großes Leck in einem 10 bar-Netz so zu Mehrkosten von 700 €, bei einem 4-mm-Leck sind es schon 11.500 Euro.

Loader-Icon