Edelstahl-Werkzeuge für die Hygieneprozessindustrie
  • Edelstahl-Werkzeuge bieten ein Höchstmaß an Sicherheit im Hinblick auf Sterilität und Keimfreiheit respektive Produktrisiken.
  • Edelstahl-Werkzeuge eignen sich besonders für kritische Produktionsprozesse sowie sterile und lebensmitteltechnische Bereiche, bei denen auch Autoklaven oder aggressivere Medien zum Einsatz kommen.
  • Auch die immer wieder auftretende Kontaktkorrosion an Edelstahl-Schrauben, die durch die Verwendung von Chrom-Vanadium-Werkzeugen auftritt, wird so unterbunden.

Durch Verunreinigungen in sensiblen Produktionsbereichen entstehen jährlich allein in Deutschland Schäden in Millionenhöhe. Häufig wird die Ursache aber erst erkannt, wenn es schon zu spät ist. Umso wichtiger ist es deshalb, schon im Vorfeld durch entsprechende Maßnahmen gegenzusteuern – beispielsweise durch den Einsatz von rostfreien Edelstahl-Werkzeugen.

Homogener Werkstoff für hohe Qualitätsanforderungen
Die Fokussierung auf Edelstahl-Werkzeuge kommt nicht von ungefähr, sondern hat ganz einfach damit zu tun, dass dieser Werkstoff ein Höchstmaß an Sicherheit im Hinblick auf Sterilität und Keimfreiheit respektive Produktrisiken bietet. Hintergrund: Bei herkömmlichem Werkzeug, etwa aus Chrom-Vanadium, setzen das Aufplatzen, Aufreißen und Rosten von Oberflächen schädliche Partikel frei. Aus diesem Grund eignen sich Edelstahl-Werkzeuge besonders für kritische Produktionsprozesse sowie sterile und lebensmitteltechnische Bereiche, bei denen auch Autoklaven oder aggressivere Medien zum Einsatz kommen. Auch die immer wieder auftretende Kontaktkorrosion an Edelstahl-Schrauben, die durch die Verwendung von Chrom-Vanadium-Werkzeugen auftritt, wird so unterbunden.

Das gilt insbesondere für die pharmazeutische Industrie, die in ihren Sterilbereichen die höchsten Qualitätsanforderungen aufstellt. Ein Beispiel hierfür ist die regelmäßige Sterilisation durch Dampf-Druck-Autoklavierungen bei bis zu 134 °C/2 bar. Da Edelstahl-Werkzeug aus einem homogenen Werkstoff besteht, kommt es selbst bei vielfachen Autoklavierdurchläufen, aber auch bei Stürzen aus großer Höhe oder schlicht mechanischer Beanspruchung im täglichen Einsatz zu keinem Abblättern der Oberfläche. Ebenso wenig stellen sich Haarrisse ein – bei verchromtem Werkzeug dagegen schon nach ein bis fünf Autoklavierungen. Last but not least sind Edelstahl-Werkzeuge öl- und fettfrei. Somit besteht bei der Produktion und der Maschinenwartung sowie bei Experimenten, Messungen oder sonstigen Eingriffen auch keinerlei Verschmutzungsgefahr.

Werkzeugwagen mit RFID-Schloss
Klar ist: Wer eine größere Anzahl an Werkzeugen im Reinraum benötigt, kommt um die Frage der geordneten Aufbewahrung nicht herum. Für diesen Fall stehen neben Werkzeugkoffern auch Werkzeugwagen mit individuellen Ausmaßen und Schubladenanzahl zur Verfügung. Diese Wagen können bei Bedarf individuell konfiguriert geliefert sowie gegen unbefugte Eingriffe gesichert werden. Steigende Anforderungen unterbinden allerdings bei immer mehr Anwendern das Einschleusen von herkömmlichen Schlüsseln in den Reinraum. Für diesen Fall werden die Werkzeugwagen auf Wunsch mit einem elektronischen RFID-Schloss aus (RFID = radio-frequency-identification) ausgestattet. Der Clou dieser Sonderanfertigung: Der Mitarbeiter trägt den Chip zum Öffnen des Schlosses als Armband unter der Reinraumkleidung und kann das Schloss somit berührungsfrei entriegeln. Durch die Armbandlösung erreichen wir ein hohes Maß an Flexibilität, bei der es keine Rolle spielt, wie groß ein Mitarbeiter ist. Mit einem Chip in der Hosentasche würden dagegen nicht alle Mitarbeiter an das Schloss herankommen.

ÜBERBLICK

Vorteile von rostfreiem Edelstahl-Werkzeug gegenüber herkömmlichem Werkzeug:

  • Korrosionsbeständigkeit;
  • wartungsarme Langlebigkeit;
  • insgesamt geringere Kosten, da die höheren Investitionskosten durch niedrigere Folgekosten ausgeglichen werden;
  • geringer Reinigungsaufwand;
  • Sterilisierung ist beliebig oft möglich;
  • lebensmitteltauglich;
  • problemlose Verwendung in Kombination mit anderen
  • Edelstahl-Sorten oder Kunststoffen;
  • kein Metallüberzug oder -beschichtung, daher auch keine Freisetzung schädlicher Partikel durch Aufplatzen, Aufreißen oder Rosten der Oberfläche.

 

Mehr über Edelstahlwerkzeuge erfahren Sie hier

Achema Halle 3.1- H97

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

CAT Clean Air Technology GmbH

Motorstraße 51
70499 Stuttgart
Germany