Energiemonitoring-System gemäß EMAS, ISO 14001 und EN 16001
Das Energiemonitoring bringt Transparenz in den Energieverbrauch (Bild: Endress Hauser)

Das Energiemonitoring bringt Transparenz in den Energieverbrauch (Bild: Endress+Hauser)

Energiekennzahlen unterstützen die fortlaufende Kontrolle des betrieblichen Energieeinsatzes und werden gebildet, indem die eingesetzte Energiemenge oder die Energiekosten in Bezug zu produktionsspezifischen Parametern gesetzt werden. Im Abwasserbereich sind dies anlagenspezifische Größen, wie zum Beispiel behandelte Schmutzfracht oder behandeltes Abwasser, wobei bei der Analyse einzelner Prozessabschnitte (Pumpwerke, Belebungsbecken etc.) jeweils die Bezugsgröße gewählt wird, die für den betrachteten Prozess den maßgeblichen Einfluss ausübt.  Die Software ist modular aufgebaut und zeichnet sich durch folgende Anwendungsmerkmale aus: Optimierung von Spitzenlasten, automatisches Erstellen individueller Energieberichte, automatische Analyse und Controlling der Energiekennzahlen, permanentes Controlling der Energiejahresplanung, Energieverrechnung auf Kostenstellen, Erstellen von Energiebedarfsprognosen für verschiedene Produktionsbereiche, Verbesserung der monatlichen Medienbilanzen sowieabweichende Trends (Soll-/ Ist-Vergleich).

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG

Colmarer Straße 6
79576 Weil am Rhein
Germany