Hygienisch weiterentwickelt

Vibrationssieb JEL Konti II

21.12.2018 Das weiterentwickelte Vibrationssieb JEL Konti II hat J. Engelsmann nach den Grundprinzipien des Hygienic Design konstruiert. Das Sieb lässt sich rückstandsfrei reinigen und bietet ein einfaches Handling.

Entscheider-Facts

  • Hygienic Design
  • einfache Bedienung
  • regulierbar
engelsmann 1812pf001_JEL Konti Siebwechsel

Der Siebeinleger lässt sich bequem wie eine Schublade stirnseitig herausziehen. (Bild: J. Engelsmann)

Der Siebtrog der Maschine weist durch vergrößerte Radien keine Ecken auf, in denen sich Produktreste festsetzen könnten. Darüber hinaus sind alle innenliegenden Teile bequem erreichbar, auch Dichtungen lassen sich zu Reinigungszwecken einfach entfernen und wieder aufgestecken. Das minimalistisch gehaltene Siebgehäuse verfügt über glatte, leicht abwischbare Flächen. Das Vibrationssieb selbst ist auf einem Gestell aus Rundrohr aufgebaut, damit sich weder Schmutz noch Produktrückstände ablagern können.

Das Sieb ist durchgängig werkzeuglos zu bedienen und zu warten. Der Siebeinleger lässt sich bequem wie eine Schublade stirnseitig herausziehen, ohne dass die Maschine von der Produktzu- und -abführung abgetrennt werden muss. Leichttgewichtige Maschinendeckel ermöglichen zudem einen schnellen Zugang zum Innenraum der Siebmaschine. Siebneigung, Schwingamplitude sowie Einstellwinkel der Vibrationsmotoren sind regulierbar.

1901pf905

Zur Homepage

Loader-Icon