Hohe Rührleistung, geringer Reinigungsaufwand

2.000-l-Einweg-Bioreaktor Mobius

16.07.2015 Merck Millipore, die Life-Science Sparte von Merck, stellt den Einweg-Bioreaktor Mobius vor. Der 2.000-l- Bioreaktor ist ein Neuzugang im Mobius-Rührtank-Bioreaktor-Portfolio (von 3 bis 2.000 l) für Flexibilität, Skalierbarkeit und Komfort. Mit der konfigurierbaren Software, Hardware und den Einweg-Baugruppen Flexware ist es Anwendern möglich, ihre Upstream-Prozesse für Suspensions- und adhärente Zellkulturen einfach zu optimieren.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • optimiert Upstream-Prozesse
  • ausziehbares Bodenfach
  • vollautomatischer Beutel
Brau Beviale 2015 Halle 4 - 411 Bioreaktor 1507pf909
    2.000-l-Einweg-Bioreaktor Mobius

    Das 5:1-Reduzierverhältnis erlaubt flexibelste Strategien für das Animpfen und Kultivieren (Bild: Merck Millipore)

    Der Bioreaktor verfügt über ein ausziehbares Bodenfach und einen vollautomatischen Beutel, der die Flexware-Installation und das Befüllen sicher und einfach gestaltet. Diese Kontruktion minimiert manuelle Eingriffe und benötigt kein Anheben während der Flexware-Installation und des Abbaus. Ein Strömungsbrecher sorgt für eine homogene Vermischung. Das 5:1-Reduzierverhältnis ermöglicht Betreibern, auch geringe Volumina zu beimpfen sowie zu entnehmen und damit ein weiteres und flexibleres Prozessfenster für Kultivierungs- und Gewinnungsstrategien zu erzeugen.

     

    Anzeige
    Loader-Icon