Markt

Biotech-Unternehmen Probiogen investiert 20 Millionen Euro

15.09.2014 Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens hat das Biotech-Unternehmen Probiogen, Berlin, Investitionen in Höhe von 20 Mio. Euro zum Ausbau der Marktposition einschließlich der Produktionskapazitäten angekündigt. Dabei soll auch die Zahl der Mitarbeiter von jetzt 75 in den nächsten zwei Jahren verdoppelt werden.

Anzeige
Biotech-Unternehmen Probiogen investiert 20 Millionen Euro

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens hat das Berliner Biotech-Unternehmen Probiogen Investitionen in Höhe von 20 Mio. Euro angekündigt (Bild: Probiogen)

„Zusammen mit unserer Mutterfirma expandieren wir weiter und setzen gemeinsam auf den Biotechnologie-Standort Berlin“, kommentiert Dr. Wieland Wolf, CEO des Unternehmens. „Mit einer Investition von rund 20 Millionen Euro werden wir unsere Marktposition ausbauen und dabei unsere Belegschaft von jetzt 75 hochqualifizierten und engagierten Mitarbeitern in den kommenden zwei Jahren verdoppeln“, sagte er. In der englischsprachigen Pressemitteilung des Unternehmens wird außerdem erwähnt, dass das Unternehmen zwei 1.000-l-Einweg-Bioreaktoren beschaffen will.

Dr. Wafik Bardissi, Aufsichtsrat des ägyptischen Mutterkonzerns Minapharm Pharmaceuticals, kündigte an, dass Minapharm in den nächsten Jahren weiter in den Ausbau der Biotech-Standorte Berlin und Kairo, sowie in die Entwicklung neuer Präparate investieren wird. Dabei sollen Synergien der Standorte auch für neue Produktentwicklungen genutzt werden. Vorrangiges Ziel sei, innovative Medikamente für Patienten in Ägypten und anderen Ländern mit niedrigem Einkommen zu erschwinglichen Preisen bereitzustellen.

Das Biotech-Unternehmen entwickelt im Auftrag von Pharma-Unternehmen biopharmazeutische Wirkstoffe und biotechnologische Verfahren für die Herstellung neuartiger Arzneimittel zur Behandlung schwerer Erkrankungen. Das Angebotsspektrum reicht von der Zelllinien- und Prozessentwicklung bis hin zur Auftragsproduktion.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon