Markt

Boehringer Ingelheim: Carius geht, Baiker kommt

22.05.2013 Prof. Dr. Wolfram Carius, Mitglied der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim und verantwortlich für Biopharmazie und Produktion, wird zum 30. Juni 2013 das Unternehmen verlassen. Als neues Mitglied der Unternehmensleitung haben die Gesellschafter Dr. Wolfgang Baiker berufen.

Anzeige

Der Mediziner Dr. Wolfgang Baiker wird zum 1. Juni 2013 in die Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim eintreten und ab 1. Juli 2013 die Verantwortung für Biopharmazie und Produktion übernehmen (Bild: Boehringer Ingelheim)

Baiker wird zum 1. Juni 2013 in die Unternehmensleitung eintreten und ab 1. Juli 2013 die Verantwortung für Biopharmazie und Produktion übernehmen. Der Mediziner gehört dem Unternehmen seit dem Jahr 1989 an und hat in dieser Zeit verschiedene Funktionen im Unternehmensbereich Forschung, Entwicklung und Medizin in den USA, Biberach und der Unternehmenszentrale in Ingelheim innegehabt. Dabei hat er insbesondere auch vertiefte Einblicke in das regulatorische Umfeld erhalten. Von 2004 bis 2009 hat er mit Biberach den größten Entwicklungsstandort des Unternehmensverbandes geleitet. Im Jahr 2010 wurde Baiker darüber hinaus die Gesamtverantwortung für die weltweite Entwicklung übertragen.

Carius hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Er war seit mehr als 26 Jahren bei Boehringer Ingelheim und gehörte der Unternehmensleitung seit 2009 für Personal und Produktion, seit 2012 für Biopharmazie und Produktion an. Davor war er in verschiedenen Funktionen im Unternehmensverband tätig. So leitete er den Produktionsstandort in Brasilien, war wesentlich am Auf- und Ausbau der Biopharmazie beteiligt, war Mitglied der Geschäftsführung von Boehringer Ingelheim Deutschland und verantwortlich für das weltweite Pharma-Produktionsnetzwerk von Boehringer Ingelheim.

Christian Boehringer, Vorsitzender des Gesellschafter-Ausschusses und Prof. Dr. Andreas Barner, Vorsitzender der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim, erklärten: „Im Namen der Gesellschafter und der Unternehmensleitung möchten wir Herrn Prof. Carius für seinen langjährigen, überaus engagierten und sehr erfolgreichen Einsatz für das Unternehmen danken. Wir bedauern sein Ausscheiden und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen und persönlichen Weg alles Gute.“

Boehringer weiter: „Mit Herrn Dr. Baiker tritt ein erfahrener Mitarbeiter die Nachfolge an, der seit 24 Jahren in verschiedenen Funktionen für den Unternehmensverband gearbeitet hat und die Fragen der Produktion wie auch der Biopharmazie besonders gut kennt, da er über Jahre erfolgreich aus der Entwicklung heraus den Übergang der Entwicklungsprodukte in Produktion bzw. Biopharmazie begleitete. Gesellschafter und Unternehmensleitung sind überzeugt, in dieser personellen Zusammensetzung in der Unternehmensleitung weiterhin gut aufgestellt zu sein für die vielfältigen Herausforderungen, vor denen Boehringer Ingelheim und die forschende Pharmaindustrie weltweit stehen.“

Die Personalie wird im Zusammenhang mit dem jüngsten Warnigletter gesehen, der dem Pharmaunternehmen im Mai von der US-Gesundheitsbehörde FDA zugesandt wurde (siehe Bericht hier).

(dw)

Loader-Icon