Hohe Reinigungsqualität auch bei kurzen Zyklen

CIP/SIP-Kompaktanlage

18.01.2013 Die standardisierte Kompaktanlage für CIP/SIP von Bosch Packaging Technology eignet sich neben der Reinigung und Sterilisation von pharmazeutischen Behältnissen und Gefäßen ebenfalls für diverses Kleinequipment aus der Produktion. Dazu zählen unter anderem Filtereinheiten, Mühlen, Pumpen und Schlauchleitungen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • vollautomatische Reinigung
  • hohe Reinigungsqualität
  • individuelle Konfiguration
CIP/SIP-Kompaktanlage 1302pf910  
    CIP/SIP-Kompaktanlage

    Die Kompaktanlage eignet sich besonders zur Reinigung und Sterilisation von pharmazeutischen Behältnissen und Kleinequipment aus der Produktion (Bild: Bosch Packaging Technology)

    CIP/SIP-Anlagen kommen überall dort zum Einsatz, wo Anlagen und Geräte zuverlässig und reproduzierbar gereinigt und sterilisiert werden müssen. Besonders bei der Produktion steriler Pharmazeutika gewährleistet der Reinigungs- und Sterilisationsprozess höchste Produktqualität. Durch den modularen Aufbau der Neuentwicklung lässt sich nahezu jede Kundenanforderung schnell und problemlos realisieren. Zur Grundausstattung gehören neben dem CIP-Behälter zum Ansetzen der notwendigen Reinigungsmedien eine Vorlaufpumpe, Medienleitungen für PW (purified water, Reinstwasser), WFI (water for injection), Reindampf und Druckluft sowie die erforderliche Mess-, Regel- und Ventiltechnik.

     

    Anzeige
    Loader-Icon