Feintuning beim Beschichten und Entleeren

Coater

30.06.2014 Die Sprühdüsen sind das Herz eines jeden Coaters. Bei modernen Düsen lassen sich Breitstrahl- und Zerstäuberluft getrennt voneinander einstellen. So erreichen die Düsen eine gute Leistung. Ein wichtiger Parameter ist dabei der Abstand von Düsen zum Tablettenbett.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • motorische Abstandsverstellung
  • voll automatisiert
  • keine Fehlerquellen

Die motorische Anstandskontrolle ermöglich ein optimertes Coating (Bild: Glatt)

Glatt hat eine motorische Abstandsverstellung entwickelt, die mit einer laserbasierten Abstandsmessung gekoppelt ist. So reagieren die Sprühdüsen in Echtzeit auf Volumenveränderungen im Tablettenbett. Der Winkel und der gewünschte Abstand der Düse zum Tablettenbett wird jeweils über Rezeptparameter vorgegeben. Danach erfolgen alle Änderungen voll automatisiert. Mit der automatisierten motorischen Abstandseinstellung gehören manuelle Eingriffe der Vergangenheit an. Damit ermöglicht Glatt einen voll automatisierten Beschichtungsprozess ohne Fehlerquellen wie zum Beispiel im Rahmen einer manuellen Nachjustierung der Sprühdüsen.

Hier geht‘s zur Firma.

Coater 1405pf903, 1409pf808

Loader-Icon