Markt

Drittes Standbein für Turck

01.06.2007 Turck will sich verstärkt im Markt für Lebensmittel- und Pharmaverpackung engagieren. Neben der Automobil- und der Prozessindustrie soll die Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie drittes vertriebliches Standbein des Sensor-, Feldbus-, Anschlusstechnik- und Interfacespezialisten werden. Verantwortlich für das Engagement ist Dr. Bernhard Grimm, der als Branchenmanager das bestehende Produktangebot für die neue Zielgruppe erweitern soll. „Bereits mit dem

Anzeige

Turck will sich verstärkt im Markt für Lebensmittel- und Pharmaverpackung engagieren. Neben der Automobil- und der Prozessindustrie soll die Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie drittes vertriebliches Standbein des Sensor-, Feldbus-, Anschlusstechnik- und Interfacespezialisten werden. Verantwortlich für das Engagement ist Dr. Bernhard Grimm, der als Branchenmanager das bestehende Produktangebot für die neue Zielgruppe erweitern soll.

„Bereits mit dem heutigen Portfolio ist Turck für die Bereiche Nahrungsmittel- und Pharmaverpackung gut aufgestellt. Nach intensiven Marktrecherchen werden wir die Automatisierungsanforderungen dieser Branche mit unserem weiterentwickelten Produkt- und Dienstleistungsangebot künftig aber noch besser erfüllen können“, verspricht der Diplom-Physiker, der – von einer kurzen Unterbrechung abgesehen – bereits seit 15 Jahren für das Mülheimer Familienunternehmen tätig ist.

Anzeige
Loader-Icon