Markt

Fälschungssicheres Track & Trace-System bei Korea Vaccine installiert

07.12.2012 Für das südkoreanische Pharmaunternehmen Korea Vaccine hat Laetus, Alsbach-Hähnlein, eine fälschungssichere Lösung für Faltschachteln nach den neuen Landesvorschriften umgesetzt. Der Track & Trace-Spezialist bewältigte diese Aufgabe zusammen mit dem Verpackungsmaschinenbauer Kraus Maschinenbau aus Neusäß.

Anzeige

Für Korea Vaccine haben Laetus und Kraus Maschinenbau die Serialisierung und Rückverfolgung lackierter Faltschachteln unterschiedlichen Formats umgesetzt (Bild: Laetus)

Mit seinem Secure Track & Trace-System (S-TTS) hat Laetus, ein führender Hersteller auf dem Gebiet der GMP-konformen Packmittelkontrolle, eine flexible Track & Trace-Lösung entwickelt, die weltweit alle bekannten Markierungsvorschriften abdeckt. Der modulare, dreistufige Aufbau ermöglicht sowohl die Überprüfung einzelner Verpackungsschritte als auch die Kontrolle kompletter Fertigungslinien und Produktionsstätten bis hin zum Warehouse.

Für Korea Vaccine wurde die Serialisierung und Rückverfolgung lackierter Faltschachteln unterschiedlichen Formats umgesetzt, wobei es die neuen südkoreanischen Track & Trace Vorschriften für Chargen-Konstanz (gültig seit 1. Januar 2012) und Serialisierung (gültig ab 1. Januar 2015) zu erfüllen galt. Laetus bewältigte diese Aufgabe in Zusammenarbeit mit Kraus Maschinenbau aus Neusäß bei Augsburg. Die von Kraus entwickelte Verpackungsmaschine FK Codingline ist mit diesem Track & Trace-System S-TTS ausgestattet. Die prozesssicher transportierten Faltschachteln werden mittels HP-basierten Drucker codiert, wobei spezielle, durch UV-Licht zu trocknende Tinte zum Einsatz kommt. Der Produktionsleiter bei Korea Vaccine, Kwang-Moo Lee, zeigte sich sowohl mit der Lösung als auch mit der Projektabwicklung sehr zufrieden.

(dw)

Loader-Icon