Metall und Kunststoff dauerhaft kennzeichnen

Faserlaser

10.04.2015 Mit dem REA JET FL präsentiert REA Elektronik einen Faserlaser, der Metall und Kunststoff fälschungssicher markiert. Die hohe Auflösung ermöglicht die Applikation kleinster Zeichen sowie maschinenlesbarer Codes und damit die Rückverfolgung von Waren.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • verbrauchsmittelfrei
  • wartungsarm
  • Einsatzdauer rund 100.000 Betriebsstunden

Bild: Rea Elektronik

Das verbrauchsmittelfreie, wartungsarme Kennzeichnungssystem verfügt über eine Einsatzdauer von etwa 100.000 Betriebsstunden und bietet daher große Investitionssicherheit. Zu den typischen Anwendungsbereichen gehören das Markieren von Verbundfolien wie Schlauchbeutelverpackungen, der Schichtabtrag im Tag-und-Nacht-Design, die Prägung und Farbumschlagsbeschriftung (Anlassen) von Metallen, die Farbbeschriftung unbehandelter und mit Laseradditiven versetzter Kunststoffe sowie die Kennzeichnung mittels Lasertransferfolien. Der Faserlaser realisiert darüber hinaus das immer wichtiger werdende direct part marking (dpm) von Metallkomponenten. Die hohe Strahlqualität und Energiedichte gewährleisten eine sehr gute Lesbarkeit der Gravur. Der Faserlaser kann nachträglich in bestehende Produktionsanlagen eingegliedert werden

Achema 2015 Halle 3.1 – H47

Faserlaser 1504pf900

Faserlaser 1504pf619

Loader-Icon