Markt

Gardner Denver Nash übernimmt Zentrifugalgebläse

14.03.2013 Das US-amerikanische Maschinenbau-Unternehmen Gardner Denver hat die Produktgruppe ‚Mehrstufige Zentrifugalgebläse‘ (Multistage Centrifugal Blowers) von Gardner Denver, und hier die Marken Hoffman und Lamson, organisatorisch in die Gardner Denver Nash-Division eingegliedert.

Anzeige

Durch die organisatorische Umstrukturierung wird die Garner Denver Nash-Vertriebsorganisation für mehrstufige Zentrifugalgebläse der Marken Hoffman und Lamson zuständig (Bild:salavan-Fotolia)

Für die Geschäftspartner in EMEA bedeutet diese Änderung, dass die Nash-Vertriebsorganisation der Ansprechpartner für alle Themen rund um die mehrstufigen Zentrifugalgebläse sein wird. Alle Anfragen werden durch das Sales Support Team von Hoffman und Lamson in EMEA bearbeitet. Sowohl Lamson (gegründet 1880) als auch Hoffman (gegründet 1905) haben Ihre Wurzeln in den USA; die Gebläse werden vor allem in der Abwasserbehandlung eingesetzt. Nach der Akquisition durch Gardner Denver (Lamson 1996; Hoffman 2001) wurden die beiden Marken zusammengefasst und die Marktposition so noch weiter gestärkt.

Die Marke Nash steht für über 100 Jahre Erfahrung in der Produktion von Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen und Kompressoren. Ein wichtiger Schwerpunkt der beiden Marken Hofman und Lamson ist das Engineering und die Lieferung von kundenspezifischen Vakuum- und Kompressorsystemen.

Mit der neuen Organisation sollen bedeutende Synergien bei der Konzeption, der Auslegung und dem Bau von Vakuum- und Kompressoranlagen realisiert werden. Durch die Kombination von Vertriebsnetz und Know-how kann die Kommunikation mit den Kunden intensiviert und die Prozesse für alle Partner noch effizienter werden.

Vakuum- und Kompressorsysteme von Nash sowie von Hoffman und Lamson werden in der chemischen Prozesstechnik und bei Filteranwendungen, in der Papierindustrie, der Kraftwerkstechnik, in Raffinerien, der Umwelttechnik und in vielen weiteren Anwendungen eingesetzt.

(dw)

Loader-Icon