Vorteile von Drehkolben- und einer Kreiskolbenpumpe vereint

Hybridpumpe Wroghtflow

18.08.2009 Die Serie Wrightflow ist eine Hybridpumpe aus einer Drehkolben- und einer Kreiskolbenpumpe und vereint die Vorteile beider Pumpentypen.

Anzeige
Hybridpumpe Wroghtflow

Hybridpumpe Wroghtflow

Die Serie Wrightflow von Verder ist eine Hybridpumpe aus einer Drehkolben- und einer Kreiskolbenpumpe und vereint die Vorteile beider Pumpentypen: CIP- und SIP-Fähigkeit, Feststoffförderung mit geringer Produktdegradation, Förderung von hochviskosen Medien und die Möglichkeit zur Selbstansaugung. Derselbe Grundaufbau kann je nach Anforderung zu einer Drehkolben-oder einer Kreiskolbenpumpe konfiguriert werden. Die Pumpen stehen in sieben Getriebegrößen zur Verfügung, mit denen sich jeweils mehrere Fördermengen abbilden lassen. So kann man aus insgesamt 35 Fördermengen wählen (maximal 190m3/h), der maximale Druck liegt bei 31 bar.

Drehkolbenpumpe, Kreiskolbenpumpe, Hybridpumpe

Anzeige
Loader-Icon