Auf Wunsch mit FDA-Zulassung

Hydrozyklone HPL 75 und HPL 105

22.04.2015 Die jüngste Entwicklung der AKW A+V sind zwei besonders auf die Anforderungen der Pharma- und Lebensmittelindustrie zugeschnittene Hydrozyklon Typen HPL 75 und HPL 105.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • aus Edelstahl
  • spalt- und totraumfreie Ausführung
  • Durchsatz: 0,6 bis 8,5 m³/h

Die Hydrozyklone werden aus Edelstahl mit einer Rauigkeit der produktberührten Oberflächen von Ra = 0,8 gefertigt. Die Außenseite des Hydrozyklons hat eine Rauigkeit von Ra = 1,6 µm .Weiteres Kennzeichen ist eine spalt- und totraumfreie Ausführung. – Dichtungen und Schellen für die Anschlüsse werden gemäß den einschlägigen Normen DIN 11864-3 und DIN 11864-R eingesetzt. Beide Baugrößen decken Durchsätze von 0,6 bis 8,5 m³/h ab. Eine weitere Besonderheit ist auch die Möglichkeit die bewährten Polyurethan-Hydrozyklone aus Basiskomponenten, welche die FDA-Zulassung besitzen, zu fertigen.

Achema 2015 Halle 6.0 – B86

Hydrozyklone 1514pf902

Hydrozyklone 1501pf909

Loader-Icon