Markt

Merck kauft Cubist Pharmaceuticals für 9,5 Mrd. USD

09.12.2014 Und noch ein Megadeal zum Jahresabschluss: Merck kauft Cubist Pharmaceuticals - für die stolze Summe von 9,5 Mrd. USD. Damit übernimmt der Pharmariese ein Unternehmen, das sich unter anderem auf Medikamente gegen lebensbedrohliche multiresistente Bakterien spezialisiert hat; ein derzeit wachsendes medizinisches Problem.

Anzeige
Bild für Post 89800

Mit dem Kauf reagiert Merck auf das steigende Geschäft mit multiresistenten Bakterien (Bild: © sonnenflut products – Fotolia.com)

Merck geht davon aus, den Return-Of-Investment (ROI) bereits innerhalb weniger Jahre realisieren zu können; alleine für 2015 erwartet der Konzern einen Umsatz von mehr als 1 Mrd. USD. Kenneth C. Frazier, CEO von Merck, erklärt: „Cubist ist einer der Weltmarktführer im Feld der Antibiotika und hat ein starkes Portfolio – sowohl an bereits auf dem Markt erhältlichen Produkten als auch an in kürze die Marktreife erreichenden Medikamenten.“

Die Übernahme ist Teil von Merck´s im letzten Jahre gestarteten Strategie, sich auf therapeutische Schlüsselbereiche zu konzentrieren, die das Potential eines schnellen ROI in sich tragen.

Hier lesen Sie die vollständige Meldung (englisch).

Und hier finden Sie unseren Artikel, der sich mit der diesjährigen Übernahmewelle in der Life-science-Branche beschäftigt.

Anzeige
Loader-Icon