Markt

Oystar Hüttlin nimmt Neubau in Betrieb

19.10.2007

Anzeige

Oystar Hüttlin nimmt in diesen Tagen seinen neuen Standort im badischen Schopfheim in Betrieb. Der rund 6 Mio. Euro teure Komplex umfasst ungefähr 4000 m2 und wurde in einem guten Jahr geplant und realisiert. Im neuen Technikum können Prozesse, Produkte und Neuerungen vor Ort zusammen mit den Kunden entwickelt werden. Der rund 1200 m2 große Bereich ist zur Hälfte als Reinraum ausgebildet und ermöglicht eine komplette Pharmaproduktion im „Miniformat“.

Die großflächig verglaste Montagehalle mit 1100 m2 Fläche ist für die Fertigung und den Test auch sehr hoher Wirbelschichtgranulatoren ausgelegt und für Lkw bis 40 t befahrbar. Der in einem eigenständigen Bau untergebrachte Verwaltungstrakt bietet auf drei Ebenen 1500 m2 Bürofläche.

Anzeige
Loader-Icon