Hohe Sicherheit für aseptische Anwendungen

Sterilfilterelemente P-SRF N

25.09.2007 Ausgestattet mit einer hydrophoben Plasma-Beschichtung sind die Filterelemente resistent bei CIP-Prozessen und senken gleichzeitig den Differenzdruck beim Trockenblasen nach Dampf-Sterilisation.

Anzeige

Ausgestattet mit einer hydrophoben Plasma-Beschichtung sind die Filterelemente resistent bei CIP-Prozessen und senken gleichzeitig den Differenzdruck beim Trockenblasen nach Dampf-Sterilisation. Sie sind für die Dampfsterilisation sowie die Sterilisation mit H 2 O 2 geeignet. Das Filtermedium der P-SRF N Elemente sind chemisch inert, sie wurden speziell für die Rückhaltung von Bakterien, Phagen und Viren entwickelt. und getestet. Die ermittelten Rückhalteraten stehen für höchste Sicherheit bei allen aseptischen Anwendungen von Druck- oder Prozessluft.

Anzeige
Loader-Icon