Kontrolliert mikronisieren

Strahlmühlen MC

13.03.2014 Die Herstellung kleinster Partikel für Anwendungen mit Farbpigmenten, Füllstoffen, kosmetischen oder medizinischen Produkten ist ein wichtiger Prozessschritt. Strahlmühlen von Dec eignen sich auch für Produkte mit sehr schwierigen Eigenschaften.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Partikelgrößenverteilung
  • hohe Produktausbeute
  • geringer Prozessgasverbrauch

Die Systeme können je nach Produkteigenschaften für sterile und/oder toxische Anwendungen geschlossen im Isolator oder auch in offener Ausführung ausgelegt werden ( Bild: de Dietrich Engineering)

Zur Verfügung steht eine komplette Linie von skalierbaren Strahlmühlen im mikroskaligen Bereich (< 1 µm), die den komplexen Anforderungen der pharmazeutischen Industrie gerecht werden. Die Systeme können je nach Produkteigenschaften für sterile und/oder toxische Anwendungen geschlossen im Isolator, oder auch in offener Ausführung ausgelegt werden. Die neue Generation der Microjets-Serie wurde mit Hilfe von numerischer Strömungsmechanik (CFD) weiterentwickelt. Optimierte Innengeometrie bzw. Energieverteilung sowie eine reduzierte Turbulenz innerhalb der Mühle (Smooth Flow) erzielen insgesamt im F&E Bereich eine noch engere Partikelgrößenverteilung, vor allem bei der Mikronisierung von sehr klebrigen Produkten. Einfachere Ausführungen der Pharma-Design Systeme sind auch für die Feinchemie-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie erhältlich.

Auf der Website des Herstellers können Sie mehr über die MC-Serie erfahren

Strahlmühle 1402pf911

Anzeige
Loader-Icon