Plug and CIP

WECIP-Konzept

08.05.2003 Das WECIP-Konzept wurde für die effiziente und wirtschaftliche chemische Reinigung sowohl von Zentrifugen, sonstigen Apparaten, Behältern, Komponenten und Rohrleitungssystemen entwickelt.

Anzeige

Das WECIP-Konzept wurde für die effiziente und wirtschaftliche chemische Reinigung sowohl von Zentrifugen, sonstigen Apparaten, Behältern, Komponenten und Rohrleitungssystemen entwickelt. Mit dem Reinigungsapparat PharmaCIP steht der chemischen und pharmazeutischen Industrie ein echtes „Plug and Play“ für diesen Einsatzbereich zur Verfügung. Die CIP-Module sind schnell und einfach in den Prozess zu integrieren und reinigen reproduzierbar und wirtschaftlich. Der vollautomatische Reinigungsapparat PharmaCIP steht in zwei Ausführungen zur Verfügung. Der Typ PharmaCIP PCA 5 deckt mit einem 250 l CIP-Behälter den Leistungsbereich von 500 bis 5.000 l/h ab. Mit einem Volumen von 500 l und einer leistungsstärkeren CIP-Pumpe übernimmt der Typ PharmaCIP PCA 10 die Reinigung von Volumenströmen von 2.000 bis 10.000 l/h. Die Reinigungsanlagen arbeiten nach dem Prinzip der verlorenen Reinigung zur Vermeidung einer Crosskontamination.
Achema, F1.0 G4

Anzeige
Loader-Icon