| von Fabian Liebl

In den USA wird der Großteil aller verschreibungspflichtigen tabletten und Kapseln in Kunststoffflaschen abgefüllt. Dabei variieren die typischen Abfüllmengen sehr stark. Ein neu entwickeltes elektronisches Flaschenabfüllsystem wurde jetzt speziell für die Anforderungen auf dem europäischen Markt entwickelt. Das Abzählprinzip basiert auf einem Füllrad mit formgerechten Aussparungen zur Aufnahme von Produkten auf der Stirnseite des Rades. Jede Tablette fällt durch einen Scanner. dabei wird jede Tablette gezählt und auf Vollständigkeit geprüft. Selbst kleinste Bruchstücke können erkannt werden. Der Servoantrieb erlaubt sanftes Beschleunigen und Abbremsen des Rads, wenn die Zählmange erreicht ist. Jede Abfüllanlage verfügt über mehrere Füllräder, wobei jedes der Räder jeweils eine Flasche pro Füllzyklus befüllt.
Achema, Halle 3.1 R12

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.