Dekanter Eforce gMaster

Der Verkauf des Unternehmens GEA Westfalia Separator Production France betrifft die Produktion von Separatoren. (Bild: GEA)

Die Vertriebs- und Logistikeinheiten von Gea in Château-Thierry sind von der Transaktion nicht betroffen. Alle der mehr als 100 Arbeitsplätze in der Seperatoren-Herstellung sollen erhalten bleiben. Außerdem haben die beiden Parteien eine Übergangszeit von bis zu zwei Jahren vereinbart, in der GEA weiterhin relevante Fertigungsdienstleistungen von diesem Standort einkaufen wird. Neben dem Programm zur Optimierung des weltweiten Fertigungsnetzwerks ist GEA auch personell im Umbruch: Neben dem Wechsel an der Konzernspitze hat das Unternehmen zuletzt auch den Milchanlagenbau neu aufgestellt.

(jg)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?