Kein Bild vorhanden

Bayer Technology Services (BTS) stärkt ihre Kompetenz im Bereich der hochempfindlichen Detektionsverfahren für Life Sciences und hat das Geschäft und die Assets der Zeptosens, Witterswil, Schweiz , übernommen.


Zeptosens wurde 1998 als Spin-off der Firma Novartis gegründet. Kerngeschäft des Unternehmens sind die Entwicklung, Produktion und Vertrieb eines hochsensitiven Biochip-Systems, basierend auf Fluoreszenzdetektion an der Oberfläche eines planaren optischen Wellenleiters. Die kommerzialisierten Microarrays für Proteine und Nuklein­säuren (DNA/RNA) des Unternehmens werden in der Genom- und Proteomforschung sowohl in der Pharmaindustrie als auch in der akademischen Forschung eingesetzt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bayer Technology Services GmbH

Gebäude K 9
51368 Leverkusen
Germany