Ableckwalze  Winkler und Dünnebier

Ableckwalze in hygienischem Design. Bild: Winkler und Dünnebier

Besonders die Reinigungsverfahren in der Süßwarenherstellung unterscheiden sich maßgeblich von anderen Lebensmittelbereichen wie der Getränke-, Molkerei- oder Fleischindustrie. Daher hat sich WDS 2018 entschieden, die neuen Herausforderungen mithilfe des Know-how aus der Pharmabranche anzugehen und das Team um Spezialisten aus dem Bereich der GMP-konformen Anlagenkonstruktion zu erweitern.

Während in der klassischen Süßwarenproduktion bereits seit vielen Jahren aus rostfreien Materialien hergestellt sind, werden in Mogulanlagen zur Verarbeitung von Gummi- und Geleemassen häufig noch lackierte Komponenten oder Anlagen eingesetzt. Um der besonderen Sensibilität bei der Verarbeitung von Süßwaren mit Zusätzen Rechnung zu tragen, wurde das Hygienekonzept der WDS-Anlagen weiterentwickelt.

Dazu hat der Hersteller ausgehend von erweiterten Risikobeurteilungen auch eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung eingeführt und den Dokumentationsprozess weitgehend automatisiert. Nach und nach wurden so diverse Anlagenkomponenten nach dem Hygienic Design optimiert. Inzwischen hat WDS bereits mehrere Projekte im GMP-Bereich umgesetzt. Weitere Projekte befinden sich bereits in der Vorbereitung und werden zeitnah realisiert. Nach der Laboranlage können auch Anlagen bis zum Hochleistungsspektrum für die Produktion von Schokoladen- sowie Gummi- und Geleeprodukten nach den hohen Maßstäben des Hygienic Designs konstruiert werden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Winkler+Dünnebier GmbH

Sohler Weg 65
56564 Neuwied
Germany