Innenansicht im Labor am Zentrum "Closer to the Formulator"

(Bild: DFE Pharma)

Pharmazeutische Unternehmen stehen zunehmend vor Herausforderungen wie der Entwicklung robuster Formulierungen, die für eine schnellere Produktion skaliert und auf dem Markt eingeführt werden können. Reibungslose Zulassungsverfahren hängen von Entscheidungen ab, die in der Entwicklungsphase getroffen werden. Richtige Formulierungen auf Anhieb sind für den Erfolg auf dem hart umkämpften Markt entscheidend. Eine Verringerung der Kosten und der Entwicklungszeit kann auch dazu führen, dass mehr Patienten mit erschwinglichen neuen Arzneimitteln versorgt werden können. Daher strebt auch nationale und regionale Politik dieses Ziel an, beispielsweise die Jan Aushadi-Initiative in Indien oder die Arzneimittelstrategie der EU.

C2F hilft Pharmaunternehmen, die Zeit vom Konzeption bis zum fertigen kommerziellen Produkt zu verkürzen, indem es Fachwissen in allen Phasen der pharmazeutischen Entwicklung vermittelt. Das Zentrum befindet sich im Genome Valley, einem Ballungsraum großer indischer und globaler Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Die von der Einrichtung angebotenen Dienstleistungen konzentrieren sich hauptsächlich auf feste orale Darreichungsformen und umfassen alle Arten von Vorregistrierungsarbeiten einschließlich Entwicklung, Scale-up und Technologietransfer. Die Unterstützung bei der Formulierung umfasst spezielle Darreichungsformen wie oral zerfallende, schäumende, kaubare und sublinguale Tabletten, Minitabletten usw. C2F unterstützt auch Effizienzprojekte wie die Umstellung von Nassgranulierung auf Direktverpressung.

Das Zentrum arbeitet mit pharmazeutischen Wirkstoffen (APIs) und kann Konzepte mit Modell-APIs anwenden. Die Ausstattung umfasst eine instrumentalisierte Tablettenpresse, eine automatische Kapselfüllmaschine, einen Tablettenüberzieher, eine Blisterverpackungsmaschine, Stabilitätskammern und modernste Analysegeräte. Das C2F-Angebot kann pharmazeutischen Unternehmen zahlreiche Vorteile bieten, wie das Ziel, die Anzahl der Entwicklungszyklen erheblich zu verringern und die Formulierungskosten bei der Markteinführung eines Medikaments zu senken.

"Produkte schnell, kostengünstig und auf Anhieb richtig auf den Markt bringen"

"DFE Pharma hat eine Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro in das neue C2F Zentrum in Hyderabad getätigt. Unser übergeordnetes Ziel ist es, die globale und indische Pharmaindustrie dabei zu unterstützen, neue Produkte schnell, kostengünstig und immer auf Anhieb richtig auf den Markt zu bringen", sagte Martti Hedman, CEO von DFE Pharma. "Dieses neue Zentrum zeigt, wie DFE Pharma Trends und Innovationen vorwegnimmt, um den Zugang der Patienten zu sicheren, qualitativ hochwertigen Medikamenten zu verbessern", fügte Hedman hinzu.

"Unser neues C2F-Zentrum mit einer Fläche von fast 1.200 m2 bietet modernste Fähigkeiten und Ressourcen zur Verbesserung der Produktentwicklung auf globaler Ebene, wobei auch Geräte und Datenverwaltungssoftware integriert werden. Unsere Dienstleistungen führen zu robusten Formulierungen, die auf der Grundlage von erstklassigem Fachwissen über Hilfsstoffe auf das Scale-up übertragbar sind. Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit unseren Kunden in diesem neuen Zentrum weiter auszubauen, um die gemeinsame Formulierungskompetenz zu bündeln", erklärte Dr. Anilkumar S. Gandhi, Direktor des C2F-Zentrums.

Immer informiert mit dem Pharma+Food-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Anwenderberichte und branchenrelevante Produktinformationen: Wir halten Sie mit dem wöchentlichen Pharma+Food-Newsletter auf dem Laufenden – kostenlos und unkompliziert.

Gleich hier registrieren und den Newsletter abonnieren!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?