Ab 9. Februar müssen in der EU alle verschreibungspflichtigen Medikamente serialisiert sein.

Ab 9. Februar müssen in der EU alle verschreibungspflichtigen Medikamente serialisiert sein.

Auf dem Pharma+Food-Portal sowie im Heft haben wir ausführlich und regelmäßig in Fachartikeln über das wichtige Thema Serialisierung berichtet. Auch unsere Kollegen vom Fachmagazin neue verpackung beschäftigt das Thema seit geraumer Zeit. Hier finden Sie die Beiträge im Überblick.

Track&Trace im Warehouse Management

Person sortiert Medikamentenpackungen ins Regal
(Bild: Gorodenkoff – Adobe Stock)

Stetig komplexere Track-and-Trace-Anforderungen und Industriestandards stellen nicht nur Unternehmen aus dem Pharmabereich vor immer neue Herausforderungen. Auch die Lebensmittel-, Chemie-, oder Konsumgüterindustrie müssen eine wachsende Anzahl von Produktstandards umsetzen. Der Beitrag beschreibt einen effizienten Ansatz, um sowohl serialisierte und als auch nicht-serialisierte Produkte in einer gemeinsamen End-to-End-Lösung zu verwalten.

Digitale Plattform verhindert Produktfälschungen

Dass Käufer ein Produkt vor dem Online-Kauf nicht begutachten können, machen sich Fälscher zu nutze. Durch zusammenhängende QR-Codes will ein Babynahrungs-Hersteller jetzt sein Markenansehen vor Fälschern schützen und die Kundenbindung stärken.

Serialisierungs-Aufdrucke für den russischen Markt

Seit Mitte 2020 müssen Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel auf dem russischem Markt mit Krypto-Codes serialisiert sein. Für die Lesbarkeit der Codes auf Faltschachteln war für einen großen Lohnhersteller die Wahl der richtigen Tinte entscheidend.

Serialisierung zur Bekämpfung von Produktpiraterie

Die Folgen von Produktfälschungen sind vielfältig: Neben enormen finanziellen Schäden für Wirtschaft und Steuerbehörden beschädigen sie auch das Image von Unternehmen und senken das Vertrauen der Verbraucher in ihre Marken. Ein probates Mittel, um Produktpiraterie zu bekämpfen, ist die Serialisierung von Waren über die komplette Supply Chain hinweg. 10 Tipps für die Implementierung eines Track & Trace-Systems.

Auf- und Umrüsten von Serialisierungssystemen

Einscannen von QR-Codes auf medizinischen Probenröhrchen
(Bild: Zenith)

Ein britisches multinationales Unternehmen mit 13 Standorten in Europa und den USA benötigte mitten in der Covid-Pandemie dringend Upgrades seiner Serialisierungssysteme, um die Arzneimittelversorgung des russischen Marktes sicherzustellen. Mit einem agilen Projektansatz und Maßnahmen wie Remote-Zugriff und reduziertem Personal vor Ort war die Aufrüstung fristgerecht möglich.

Systemlösung über alle Aggregationsebenen

Während die Serialisierung in großen Teilen Europas bereits abgeschlossen ist, beginnen nun auch weltweit weitere Länder ähnliche, aber eben nicht identische Richtlinien umzusetzen. International exportierende Unternehmen brauchen also flexible Systeme.

Serialisierung von Arzneimittelverpackungen

Serialisierungslösung von Atlantic Zeiser
(Bild: Atlantic Zeiser)

Der dänische Arzneimittel-Parallel-Importeur Abacus Medicine setzt zur eindeutigen Kennzeichnung verschreibungspflichtiger Medikamente Lösungen von Atlantic Zeiser ein.

Ein Jahr Pharma-Serialisierung: Securpharm zieht Bilanz

Mit mehr als einer Milliarde Arzneimittelpackungen mit neuem digitalen Schutz und täglich mehr als sechs Millionen Scans in Apotheken und Großhandel hat das digitale Fälschungsschutzsystem „Securpharm“ ein gelungenes erstes Praxisjahr hinter sich. Eine Zwischenbilanz zum einjährigen "Jubiläum".

Serialisierungslösungen für mehr Sicherheit und Transparenz in der Lebensmittelbranche

Die Lebensmittelskandale der vergangenen Jahre verstärken den weltweiten Trend, Produkte zu serialisieren und damit nachverfolgen zu können. Viele Lebensmittelproduzenten fragen sich daher: Wie lässt sich eine solche Serialisierungslösung implementieren? Die Pharmabranche hat bereits Lösungen zur Hand, von denen man lernen kann.

Serialisierung für Säuglinge

Mutter mit Säugling im Arm und Milchflasche
(Bild: Petunyia – Adobe Stock)

Mit den zahlreichen Lebensmittel- und Babymilchpulverskandalen der vergangenen Jahre gerät die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln zum Schutz der Verbraucher weltweit verstärkt in den Fokus.

Kennzeichnungsanforderungen innerhalb der Tabakindustrie

Seit dem 20. Mai 2019 müssen innerhalb der EU übrigens auch Tabak-Produkte mittels Track & Trace rückverfolgbar sein. Die Lasercodierung solcher Produkte erklärt Lösungsanbieter Domino.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Hüthig GmbH

Im Weiher 10
69121 Heidelberg
Germany