Biopharma-Prozesslösungen

Für Prozesslösungen steht Anwendern aus Russland nun ein eigenständiges Engineering- und Projektmanagement-Team vor Ort zur Verfügung. (Bild: Zeta)

Mit dem Ausbau der Niederlassung in Moskau verfügt Zeta nun über ein eigenständiges Engineering- und Projektmanagement-Team in Russland, das sich auf die Durchführung von Concept-, Basic und Detaildesigns bis hin zu Generalplanungsprojekten spezialisiert hat. „Wir bieten ein umfangreiches Portfolio an schlüsselfertigen Dienstleistungen für EPCM-Projekte, welches auch die Herstellung und Lieferung kundenspezifischer Prozessanlagen umfasst“, erklärt Niederlassungsleiter Christian Gabriel Damit sei man auch „ein Key Player für die Pharma- und Biotechindustrie in Russland“. Außerdem will sich das Unternehmen „am russischen Markt als Innovationstreiber in den Bereichen Dekarbonisierung und CO2-Reduktion, Digitalisierung, Impfstoffherstellung und Blutplasmafraktionierung etablieren“, betont Gabriel.

Alle Disziplinen unter einem Dach

Als Generalplaner will Zeta alle Planungsdisziplinen unter einem Dach bündeln und damit die time-to-market von Wirkstoffen verkürzen. Zeit und Kosten sind die zwei zentralen Treiber in der Abwicklung biopharmazeutischer Großprojekte. Bauarchitektur, TGA- und Elektroplanung werden direkt auf die hohen Anforderungen der biopharmazeutischen Industrie angepasst. Die EPCM-Teams (Engineering, Procurement and Construction Management) von Zeta übernehmen dabei die Gesamtverantwortung für Zeit, Kosten, Qualität und EHS (Environment, Health und Safety).

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ZETA GmbH-1

Zetaplatz 1
8501 Lieboch/Graz
Austria