Mundgerecht portioniert

  • Ein Sachet für den Einmalgebrauch ist ein einfacher Flachbeutel zur Verpackung rieselfähiger Produkte.
  • Sachets schützen den Inhalt durch dichte Siegelung und hochwertige Werkstoffe.
  • Die Vielzahl möglicher Anwendungen und Produkte erfordert nur minimale Modifikationen des Verpackungsprozesses.
  • Ein formatflexibles Verpackungssystem ist hocheffizient und eignet sich zur Herstellung von Einzel-, Doppel- und Multipacks je nach Produktbeschaffenheit.

Längere Arbeitszeiten und ein ständig schneller werdender Lebensrhythmus bedeutet, dass wenig Zeit für Kauf, Zubereitung und Konsum von Genussmitteln bleibt. Der Verbraucher ist ständig unterwegs, so dass Komfort, Geschwindigkeit und Effizienz wichtiger sind als je zuvor. Zudem stieg in den letzten Jahren die Zahl der alleinstehenden oder von ihrer Familie getrennt lebenden Menschen rapide an. So bestehen mittlerweile 60,4% aller westeuropäischen Haushalte aus ein oder zwei Personen. Diese Trends stellen völlig neue Anforderungen an die Verpackung. Ein zunehmend hektischer Alltag erfordert Produkte, die sich diesem Lebensstil nahtlos anpassen. Bei der steigenden Nachfrage nach Einzelportionen, Fertiggerichten und vor allem praktischen Verpackungen ist ein rapider Anstieg zu verzeichnen. Verpackung spielt eine wichtige Rolle bei Vertrieb, Handling, Stapelung, Präsentation, Verkauf, Öffnung, Wiederverschluss, Gebrauch, Ausgabe und wiederholtem Gebrauch.

Von Konsumgüterherstellern werden Verpackungslösungen erwartet, die angesichts der Alltagshektik ein problemloses und unauffälliges Mitführen des Produkts ermöglichen. darüber hinaus bedeutet die wachsende Produktvielfalt auch, dass uns die Wahl zunehmend schwerfällt und wir höhere Ansprüche an Qualität und Auswahl als je zuvor stellen; Komfort darf nicht zulasten der Flexibilität gehen. Hier bietet sich Herstellern eine Lösung in verblüffend kleinem Format: das Sachet für den Einmalgebrauch – ein einfacher Flachbeutel zur Verpackung rieselfähiger Produkte, der allen Ansprüchen gerecht wird.

So kommt das Produkt in Fluss

Rieselfähige Produkte, wie etwa Pulver, Granulate und Tabletten, finden Anwendung in praktisch allen FMCG-Segmenten (Fast Moving Consumer Goods) mit einer Produktspanne von Tee, Kaffee und Mehl bis hin zu Vitaminen, Arzneimitteln, Gewürzen und Süßspeisen. Solche Produkte stellen für unsere neue Lebensweise eine Herausforderung dar. Sie werden normalerweise in nicht auslaufsicheren Großpackungen angeboten, sind schwer zu dosieren, und eine Zubereitung unterwegs bereitet Probleme.

Sachets für den Einmalgebrauch dagegen sind einfach in der Anwendung, ästhetisch reizvoll und vielseitig – ein Verpackungsstil, der es Marken und Produkten ermöglicht, sich zukünftigen Anforderungen zu stellen.
Kaffee, Tee, Snacks und Vitamine, verpackt in Sachets, finden sich heute in Taschen weiblicher wie auch männlicher Konsumenten. Getränke in Pulver- und Granulatform, erhältlich in Einzelportionen, werden immer beliebter: Sie sind klein, leicht mitzunehmen und es gibt kein Auslaufen. Auch im Pharmasektor kommen Sachets zunehmend zur Anwendung. Schmerzmittel in Sachets sind leicht einzunehmen und bringen oft schneller Erleichterung; daher gewinnen sie gegenüber Tabletten allgemein an Beliebtheit. Doch die kleinen, eleganten Packungen haben noch weitere Vorzüge.

Originell und differenziert

Sachets haben unseren täglichen Lebenskomfort grundlegend verändert, auch auf Reisen oder wenn es schnell gehen muss. Wir alle haben plötzlich auftretende Kopfschmerzen erlebt – auf der Autobahn, unterwegs zu einer Sitzung oder auch in einem sonnigen Urlaubsparadies. Dank fortgeschrittener Technologien sind wir daran gewöhnt, Probleme jederzeit und sofort zu lösen. Schmerzmittel in Einzelsachets sind leicht und schnell zu öffnen und einzunehmen und entfalten ihre Wirkung, ohne den Tagesablauf zu stören. Wir haben auf Geschäftsreisen und im Urlaub unseren Lieblingskaffee sowie Vitamine exakt dosiert zur Verfügung, und auch bei Backzutaten wird uns die Sorge um jeweils korrekte Mengen abgenommen.

Sachets sehen nicht nur gut aus, sondern schützen das Produkt durch dichte Siegelung und hochwertige Materialien. Herkömmliche Großpackungen für Produkte wie Kaffee oder Zucker werden durch Wasser- oder Lufteintritt oft komplett unbrauchbar, Sachets dagegen enthalten Einzelportionen, isoliert von der übrigen Packung. Mit diesen Vorzügen haben sich Sachets langsam aber sicher zu einem Symbol eines energiegeladenen, dynamischen und hochmodernen Lebensstils entwickelt.
Funktionalität und Design von Sachets helfen bei Aufbau und Stärkung von Markenidentität und -image. Sachets maximieren die Markenpositionierung, da das Produkt nicht nur am Verkaufsort oder in der Wohnung des Endverbrauchers sichtbar ist, sondern überallhin mitgenommen wird. Die Vielzahl möglicher Anwendungen und Produkte erfordert nur minimale Modifikationen des Verpackungsprozesses, was Sachets nicht nur für Verbraucher, sondern auch für Hersteller attraktiv macht.

Eine kompakte Lösung

Sachets wurden von Verbrauchern zweifellos als Ausdruck ihres Lebensstils akzeptiert, doch wie können Hersteller einen maximalen Nutzen aus dieser Verpackungsart ziehen?

Bei Verpackungsprozessen fällt heute eine Vielzahl zusätzlicher Anforderungen an, etwa kürzere Vorlaufzeiten, die Notwendigkeit einer Einbeziehung von Saison- und Spezialprodukten sowie Steigerungen bei Produktvolumen und Anlageneffizienz; hier ist Flexibilität eine Schlüsseleigenschaft für Hersteller, insbesondere bei der Verpackung mit Sachets. Um verschiedene Produkte, Varianten, Sonderartikel und Multipacks auf einer einzigen Verpackungslinie handhaben zu können, bietet ein integriertes, formatflexibles Flachbeutelsystem eine rentable Lösung. Diese flexiblen Systeme sind einfach sowie dennoch hocheffizient und eignen sich zur Herstellung von Einzel-, Doppel- und Multipacks je nach Produktbeschaffenheit.

Geschwindigkeit ist keine Hexerei

Aspekte wie beispielsweise Geschwindigkeit und Effizienz sind natürlich absolut vorrangig für jeden Hersteller, um Gewinne zu erwirtschaften und die richtigen Mengen und Varianten zu produzieren. Kleinformatige, moderne und hochwertige Verpackungen bringen einen höheren Gewinn als größere Packungen. Um jedoch dieselben Ausbringungswerte mit kleineren Größen zu erzielen, muss zwangsläufig die Geschwindigkeit der Maschinen erhöht werden. Die neuesten automatisierten Hochgeschwindigkeitssysteme erfüllen diese Anforderungen mit einer Ausbringung von bis zu 1000Qualitäts-Sachets/min.

Um akkurate Produktmengen zu gewährleisten, müssen Hersteller darauf achten, Maschinen mit präziser Dosiertechnik einzusetzen. Insbesondere bei Arzneimitteln, Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln ist eine genaue Dosierung entscheidend, und Dosiersysteme sollten auf die jeweilige Produktart und -konsistenz ausgerichtet sein. Integrierte, modulare Systeme ermöglichen jetzt das Einbeziehen von Kippdosierern für gut fließende bzw. Schneckendosierern für schwer fließende Produkte. Mit Schiebern ausgestattete Fülleinheiten verhindern zudem ein Nachrieseln des Produkts nach erfolgter Abfüllung.
Jeder einzelne Beutel muss genau die gewünschte Menge enthalten und den Produktschutz gewährleisten. Bestimmte Produkte, etwa Arzneimittel, müssen spezielle Anforderungen bezüglich Beuteldichte und -qualität erfüllen. Systeme mit verlängerten Siegelzeiten gewährleisten eine hochdichte, extrem zuverlässige Siegelung, die auch strengste Anforderungen erfüllt.
Die neueste Generation individueller, modularer Flachbeutelsysteme ermöglicht Herstellern eine schnelle und leichte Handhabung verschiedener Größen und Formate auf einer einzigen integrierten Linie. Diese Systeme bieten integrierte Kartoniereinheiten mit Toploading- und Seitenladeroptionen für erhöhte Flexibilität bei Verpackungsformaten. Auch die Integration einer Schlauchbeuteleinheit zur Sekundärverpackung ist möglich. Optionale Module zur Beipackzettel-Einfügung und Kartonkodierung für Arzneimittel, Kontrollwaage und Kartonauswurf sind auf Wunsch integrierbar. Darüber hinaus erfolgt die Lieferung des gesamten Systems aus einer Hand; dies bietet Vorteile wie eine zentrale Betriebssoftware, aufeinander abgestimmte Prozesse, erhöhte Betriebszeit und geringeren Ausbildungsbedarf. Das kompakte, integrierte Design ist darüber hinaus platzsparend und hocheffizient.
Als eine äußerst vielseitige Verpackungsart bieten Sachets Verbrauchern wie auch Herstellern Komfort und Flexibilität.

Eine Größe für alle

Während früher der Schutz des Inhalts die einzige Funktion der Verpackung war, berührt sie heute Aspekte von Wissenschaft, Kunst und Technologie. Neueste Entwicklungen machen Verpackungen zu einem Bestandteilunseres Lebensstils. Kleine Packungen zum Gebrauch unterwegs ermöglichen uns nicht nur, beliebte und notwendige Konsumgüter jederzeit in unser Leben einzubeziehen, sondern bieten auch einen wichtigen psychologischen Effekt. Wie Fred Richards in „Packaging Observations and Diagnostics“ erörtert, vollzieht sich ein Trend hin zu kleineren Portionsgrößen mit einem „Feelgood“-Effekt am Verkaufsort aufgrund verantwortungsbewussterer Kaufentscheidungen.

Ob bei gebräuchlichen Arzneimitteln oder beliebten Kaffeesorten – Sachets sind für uns zum ständigen Begleiter geworden. Verbraucher müssen auch unterwegs nicht auf ihre Bedarfs- oder Luxusgüter verzichten und erhalten so ein Gefühl der Sicherheit, dass notwendige Produkte oder auch Köstlichkeiten jederzeit in den gewünschten Mengen verfügbar sind. Um diesen Trend zu nutzen, investieren Hersteller in fortgeschrittene Sachet-Verpackungstechnik und erzielen so Flexibilität, Effizienz und Bedienungsfreundlichkeit, entsprechend unserer schnelllebigen Zeit und somit dem Verwendungszweck der Sachets. Die kleinformatigen Flachbeutel sind ein Verpackungsstil, dessen Vorzüge von Verbrauchern und Herstellern gleichermaßen geschätzt werden.

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?